USA: Industrie-Stimmung fällt auf den tiefsten Stand seit Oktober 2016

USA Konjunktur
(Foto: Eisenhans / Fotolia)

Washington – Die Stimmung in der US-Industrie ist im April auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2016 gefallen. Der Einkaufsmanagerindex ISM sank um 2,5 Punkte auf 52,8 Zähler, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Mittwoch in Washington mitteilte. Volkswirte hatten nur mit einem leichten Rückgang auf 55,0 Punkte gerechnet.

Besonders deutlich sanken der Beschäftigungs- und der Auftragsindex. Aber auch der Preis- und der Produktionsindex gaben merklich nach. Der Gesamtindex liegt aber immer noch über der Schwelle von 50 Punkten und deutet damit auf eine wachsende Industrieproduktion hin. Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. (awp/mc/ps)

ISM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.