USA: Michigan-Konsumklima steigt auf 14-Jahreshoch

USA
(Bild: Les Cunliffe - Fotolia.com)

Ann Arbor – Die Stimmung der US-Verbraucher ist im März auf einen 14-jährigen Höchststand gestiegen. Wie die Universität von Michigan am Freitag mitteilte, erhöhte sich das von ihr erhobene Konsumklima zum Vormonat um 2,3 Punkte auf 102,0 Zähler. Das ist der höchste Wert seit Januar 2004. Analysten hatten dagegen einen Rückgang auf 99,3 Punkte erwartet.

Der Index der Uni Michigan ist ein Indikator für das Kaufverhalten der amerikanischen Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.

Im März hellte sich nur die Bewertung der aktuellen Lage auf. Die Erwartungskomponente ging dagegen zurück. Die Inflationserwartungen, die ebenfalls abgefragt werden, stiegen auf einjährige Sicht an, in fünfjähriger Betrachtung blieben sie unverändert. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.