Wirtschaftsstimmung in der Eurozone hellt sich leicht auf

Europäische Zentralbank EZB

Brüssel – Im Euroraum hat sich die Wirtschaftsstimmung im Januar leicht aufgehellt. Der Economic Sentiment Index (ESI) sei von korrigiert 92,8 (zunächst 93,3) Punkten im Vormonat auf 93,4 Punkte gestiegen, teilte die Europäische Kommission mit. Volkswirte hatten einen etwas höheren Wert bei 93,8 Punkten erwartet.

Eine schlechtere Stimmung war zu Jahresbeginn nur bei den Einzelhändlern zu verzeichnen. In der Industrie blieb sie konstant, während sie sich in den restlichen Sektoren aufhellte. Der Gesamtindikator verbesserte sich in Deutschland und Spanien, in Frankreich und Italien gab er hingegen weiter nach. In den ESI gehen das Industrievertrauen mit 40 Prozent und das Dienstleistungsvertrauen mit 30 Prozent ein. Das Verbrauchervertrauen steuert 20 Prozent bei. Das Bauwirtschafts- und das Einzelhandelsvertrauen werden zu jeweils fünf Prozent gewichtet./bgf/jkr

BCI-Geschäftsklima hellt sich zweites Mal in Folge auf
Das Geschäftsklima in der Eurozone hat sich im Januar das zweite Mal in Folge aufgehellt und ist besser als von Experten erwartet ausgefallen. Der Business Climate Indicator (BCI) sei von revidiert minus 0,32 Punkten im Vormonat auf minus 0,21 Punkte gestiegen, teilte die EU-Kommission mit. Im November hatte der Index mit 0,42 Punkte noch den niedrigsten Wert seit Februar 2010 erreicht. Volkswirte hatten für den Januar-Wert nur einen Anstieg auf minus 0,25 Punkte erwartet. Ursprünglich hatte die Kommission für den Vormonat einen Wert von minus 0,31 Punkte gemeldet.

Die erneute Aufhellung des Geschäftsklimas gehe hauptsächlich auf die bessere Bewertung der Produktionstrends zurück, schrieb die Kommission in einer kurzen Stellungnahme. Ausserdem habe sich in den vergangenen Monaten eine Besserung bei den Exportaufträgen eingestellt. Ein Indexstand des Geschäftsklimas von null Punkten entspricht dem langfristigen Durchschnittswachstum der Industrieproduktion von zwei Prozent. Ein Produktionsrückgang wird angedeutet, wenn der Index unter minus 0,50 Punkten liegt. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.