Roman Bernold, Mitgründer und CEO Qynamic, im Interview

Qynamic-Mitgründer Romand Bernold. (Foto: Qynamic)
Qynamic-Mitgründer Romand Bernold. (Foto: Qynamic)

von Patrick Gunti

Moneycab.com: Herr Bernold, die Ferienzeit steht an und für Schweizer Reisende wird Roaming wieder ein grosses Thema. Qynamic bietet mit mobilen Datenpaketen eine attraktive Alternative zu den nach wie vor teuren und mit einem Abo verbundenen Angeboten der grossen Anbieter. Für wen eignen sich die Qynamic-Datenpakete besonders?

Roman Bernold: Q-Travel eignet sich für alle, die ein internationales Datenroamingangebot nutzen möchten, welches sich durch eine einfache Handhabung, attraktive und transparente Preisgestaltung sowie einen effizienten Support auszeichnet. Das Angebot von Qynamic differenziert sich dadurch, dass die attraktiven weltweit einsetzbaren Datenpakete ohne vertragliche Abonnementsverpflichtung einfach über eine App bezogen werden können. Die dazu nötigen Q-Travel Starterpakete beinhalten neben der Q-SIM Karte ein initiales Datenpaket, welches über eine Gültigkeit von 90 Tagen verfügt. Alle Zusatzdatenpakete für das einfach gestaltete 2-Zonenmodell haben eine Gültigkeit von 30 Tagen.

Die Qynamic-Angebote beinhalten ausschliesslich mobile Daten, Anrufe tätigen oder empfangen geht also nur über WhatsApp oder Skype. Ein grosser Nachteil?

Wir sehen die Zukunft in der VoIP (voice over IP) Telefonie. Das heisst, die Benutzer jeglicher Telefonie-Dienstleistungen, seien es Sprach- oder Videodienste, benötigen nur noch eine reine Datenverbindung. Der Trend kann verglichen werden mit der Ablösung vom klassischen SMS zu WhatsApp oder anderen Message Services. Bereits heute telefoniert gemäss einer Studie von Comparis vom Februar 2018 ein Viertel mit solchen OTT (Over the top) Services. Dank Q-Travel spielt der Ort, an dem sich der Nutzer befindet keine Rolle mehr, da die Datenpakete weltweit nutzbar sind.

«Dank Q-Travel spielt der Standort des Mitarbeiters keine Rolle mehr, da unsere Datenpakete weltweit nutzbar sind.»
Roman Bernold, Mitgründer und CEO Qynamic

Gerade Geschäftsreisende müssen unter Ihrer Nummer erreichbar sein…

Bereits heute nutzen viele global tätige Firmen UCC (Unified Communication & Collaboration) Lösungen, die auf VoIP basieren, bsp. Skype vor Business. Somit ist der Mitarbeiter nur noch unter einer einzigen Telefonnummer global erreichbar, egal ob er den Anruf auf dem klassischen Telefongerät, PC, Laptop oder Smartphone entgegennehmen möchte. Und auch hier spielt dank Q-Travel der Standort des Mitarbeiters keine Rolle mehr, da unsere Datenpakete weltweit nutzbar sind.

Seit mehreren Jahren ist von der eSIM die Rede. Mit der «embedded» SIM liessen sich die SIM-Karten verschiedener Anbieter digital wechseln. Sie verfolgen die Entwicklung sicher sehr aufmerksam. Wann rechnen Sie mit der Einführung?

Erst kürzlich hat die GSM-Association, welcher über 800 weltweite Mobilfunkanbieter und 200 Hersteller von Netzwerkinfrastruktur und Mobiltelefonen angehören mitgeteilt, dass die Weiterentwicklung der eSIM auf «on hold» gesetzt wurde. Dies auf Grund einer Untersuchung der amerikanischen Justiz im Zusammenhang, dass Telcos wie AT&T, Verizon und auch die GSMA selbst die Entwicklung der eSIMS bewusst durch geheime Absprachen untereinander verzögern wollten. Somit ist der Zeitpunkt für die flächendeckende Einführung einer weltweit standardisierten eSIM schwierig abzuschätzen. Qynamic wird jedoch bestrebt sein, dass auch Q-Travel auf eSIM Karten verfügbar sein wird.

Wo lassen sich die Q-Travel-Starterpakete von Qynamic erwerben?

Die Starterpakete können via Qynamic App, welche gratis zum Download in den Appstores bereitsteht, oder über unseren Webshop bezogen werden. Des Weiteren bieten Brack.ch sowie auch Digitec die Q-Travel-Starterpakete an. Teilweise sogar als Bundle-Produkt mit einem mobilen Hotspot. Die Q-Travel Starterpakete beinhalten immer eine Q-SIM Karte sowie ein initiales Datenpaket, welches im Unterschied zu den Q-TopUps eine Gültigkeit von 90 Tagen aufweist.

Lassen Sie uns das kurz durchspielen: Ich erwerbe das Q-Travel Starterpaket und erhalte eine Q-SIM inkl. 250 MB Daten in der Zone Global für 9.90. Welche Bedeutung hat im nun nachfolgenden Prozess die Qynamic App?

Falls Sie das Q-Travel Starterpaket über die Qynamic App bezogen haben, ist Ihr Qynamic Konto bereits erstellt und die Q-SIM kann mittels abfotografieren des QR Codes in der App aktiviert werden. Haben Sie Ihr Q-Travel Starterpaket über einen anderen Kanal erworben, kreieren Sie während der Aktivierung der Q-SIM in der App Ihr Qynamic Konto. Sobald die Q-SIM aktiviert ist, können Sie sofort lossurfen. Die App zeigt Ihnen den aktuellen Datenverbrauch an und informiert Sie frühzeitig darüber, dass Ihr Datenpaket bald aufgebraucht ist oder die Gültigkeit abläuft. Bei Bedarf nach zusätzlichen Datenpaketen können Sie Q-TopUps in der gewünschten Grösse und Zone mit wenigen Klicks in der Qynamic App beziehen. Diese stehen unmittelbar nach dem Kauf in der App zur Nutzung bereit.

Sie haben derzeit fünf verschiedene Datenpakete zwischen 4.50.- und 39.- Franken im Angebot (250 MB bis 3 GB). Weshalb können Sie Ihre Datenpakete zu diesen günstigen Konditionen anbieten?

Wir beziehen unsere Datenpakete über einen internationalen Mobildatenbroker. Somit können wir von Skaleneffekten profitieren und müssen nicht in jedem Land einzeln Verhandlungen mit dem jeweiligen Provider führen.

«Ein lokales Angebot an der Zieldestination zu beziehen kann teilweise sehr mühsam und zeitaufwändig sein.»

Für die Sommersaison 2018 hat Qynamic das Q-Travel-Angebot erweitert. Welche Änderungen wurden vorgenommen?

Auf Grund von Kundenanregungen haben wir kleinere 250MB Datenpakete für die Zone Global und Global+ in das Angebot aufgenommen. Auch diese Q-TopUps verfügen wie die grösseren Datenpakete über eine Gültigkeit von 30 Tagen.
Zusätzlich konnten die Zone Global und Global+ mit neuen Ländern ergänzt werden. In der Zone Global ist dies Indonesien, Malaysia und Weissrussland. Die Zone Global+ wurde mit Moldawien, Palästina, Vietnam, Kambodscha, Laos und den Philippinen erweitert. Schlussendlich können in unserem Webshop bereits Starterpakete für die Zone Global oder Global+ in verschiedenen Grössen bezogen werden.

Ihre Konditionen sind attraktiv. Günstiger ist es aber meistens immer noch, an der Zieldestination bei einem lokalen Anbieter ein Datenpaket zu kaufen. Wo liegen hier die Unterschiede zu Ihrem Angebot?

Ein lokales Angebot an der Zieldestination zu beziehen kann teilweise sehr mühsam und zeitaufwändig sein. Teilweise kommen auch noch regulatorische Einschränkungen oder sprachliche Hürden bei dem Support dazu. Zudem ist ein lokal erworbenes Datenangebot auch nur für diese eine Region limitiert. Im Unterschied dazu kann unser Angebot bereits vor Abreise sehr einfach erworben und aktiviert werden. Der grösste Unterschied liegt jedoch darin, dass unsere Angebot nicht nur an einer sondern in vielen verschiedenen Destinationen genutzt werden kann ohne sich jeweils vor Ort um eine neue Lösung zu kümmern.

Sie haben Qynamic im März 2017 zusammen mit Kasimir Schmid gegründet. Wie kam es dazu?

Neben Kasimir Schmid und mir gehören auch noch Thomas Liner sowie Markus Naef zu den Gründern von Qynamic. Markus Naef war derjenige, welcher die richtigen Personen zum richtigen Zeitpunkt zusammenbrachte. So entstand die Idee eines weltweiten mobilen Datenangebots zu attraktiven Preisen, welches möglichst einfach über eine Mobile App bezogen und verwaltet werden kann.

Wo steht das Unternehmen zum heutigen Zeitpunkt und welches sind Ihre nächsten Ziele mit Qynamic?

Wir konnten nach einer sehr kurzen Entwicklungsphase von nur 6 Monaten unseren ersten Service im B2C Segment im Januar 2018 lancieren. Der Verkauf ist insbesondere in der Schweiz erfolgreich gestartet. Aktuell liegen nun die Prioritäten im Aufbau und der Erschliessung von internationalen Vertriebskanälen. Als weitere Ziele wird einerseits die Entwicklung eines dedizierten B2B Angebots sowie die Erweiterung des Q-Travel Services angestrebt.

Herr Bernold, besten Dank für das Interview.

Zur Person:
Roman Bernold (38) aus Zürich, ist Co-CEO und CFO von Qynamic, einem Zürcher Startup welches er im März 2017 mitgegründete. Zuvor war er während rund 8 Jahren in verschiedenen Funktionen im Controlling bei der Swisscard AECS AG in Horgen sowie 2 Jahre als Investment Manager bei der SVC – AG für KMU Risikokapital (Credit Suisse) in Zürich tätig. Die letzte Station vor der Gründung von Qynamic war während 2 Jahren im Business Development B2B bei Sunrise Communications in Zürich.

Qynamic
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.