ABB und IBM vernetzen gemeinsam Cybersecurity und Betriebstechnologie

ABB
(Bild: ABB)

Zürich / Baden – Der Industriekonzern ABB baut die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Tech-Riesen IBM aus. Die beiden Unternehmen wollen künftig Cybersicherheit und Betriebstechnologie (OT) vernetzen.

Als erstes Ergebnis aus dieser Zusammenarbeit habe ABB einen neuen OT Security Event Monitoring Service entwickelt, wie die Zürcher am Donnerstag mitteilten. Dabei werde das Knowhow von ABB im Bereich Prozessleitsysteme mit dem IBM-Portfolio für das Monitoring von Sicherheitsereignissen kombiniert, um die Cybersicherheit für Industriebetriebe zu verbessern.

Industrielle Steuerungssysteme sind laut ABB zunehmend Ziel von Cyberattacken. Gemäss einem Index von IBM hätten Angriffe auf industrie- und Produktionsanlagen seit 2018 um über 2’000 Prozent zugenommen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.