Acronis feiert das beste Jahr der Firmengeschichte

Acronis feiert das beste Jahr der Firmengeschichte
Acronis-CEO Patrick Pulvermüller. (Bild: Acronis)

Schaffhausen – Der Cyber Protection-Lösungsanbieter Acronis hat anlässlich der diesjährigen Acronis #CyberFit Summit World Tour in Schaffhausen wichtige Meilensteine bekanntgegeben, die das Unternehmen im Jahr 2021 erreicht hat. 2021 war das beste Jahr in der Geschichte des Unternehmens.

Im Jahr 2021 wurden viele Meilensteine erreicht und gab es bedeutende Personal- und Produkt-Änderungen — wie etwa die Ernennung von Patrick Pulvermueller zum neuen CEO des Unternehmens, die Einwerbung von Finanzmitteln in Höhe von über 250 Millionen US-Dollar (von CVC Capital Partners VII und anderen, wodurch die Gesamtbewertung des Unternehmens auf insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar gestiegen ist), die Modernisierung von Cyber Security- und Backup-Lösungen durch Acronis Cyber Protect, eine Erweiterung der Vorteile für Acronis Partner im Rahmen des neuen #CyberFit-Partner-Programms, die Umbenennung seiner Personal Cyber Protection-Lösung zu „Acronis Cyber Protect Home Office“ (ehemals Acronis True Image), um den modernen Marktanforderungen gerecht zu werden — und nicht zuletzt eine Roadmap mit vielen weiteren Produkten und Updates, die für das Jahr 2022 geplant sind.

„In den letzten drei Jahren hat sich Acronis zu einem Vorreiter im Bereich Cyber Protection entwickelt – und dabei erstmals Cyber Security-, Data Protection- und Endpoint Management-Fähigkeiten in einer Lösung vereint. Das bestätigt auch die wachsende Anerkennung durch Top-Analystenfirmen wie Canalys, ein weltweit führendes Marktforschungsunternehmen für IT-Technologien mit einem besonderen Fokus auf Vertriebskanäle, dessen Ziel es ist, seine Kunden über die Zukunft der IT-Branche zu informieren. Acronis wurde als „Grower“ in der Global Cybersecurity Leadership Matrix 2021-Studie von Canalys ausgezeichnet. „Diese Studie hat die Anbieter-Performance im Channel bewertet, basierend auf weltweiten Channel-Feedbacks zum Anbieter-Benchmark in den letzten 12 Monaten (Juli 2020 bis Juni 2021), Anbieter-Feedbacks zu Channel-Programm-Initiativen und einer unabhängigen Analyse der einzelnen Anbieter“ erläutert Matthew Ball, Chefanalyst für die Bereiche Cloud, Cyber Security und Infrastruktur bei Canalys.

„Die Leitung des europäischen Vertriebsteams bei Acronis im Jahr 2021 war ein Privileg. Dies war in Bezug auf Umsatzwachstum und Partnergewinnung ein rekordverdächtiges Jahr – und ich weiß, dass dies ohne die erstaunliche Performance unseres starken Teams nicht annähernd möglich gewesen wäre. Unser Team ist so erfolgreich, weil wir unsere Partner an erster Stelle setzen und uns auf den Aufbau langfristiger, erfolgreicher Partnerschaften konzentrieren. Cyber Protection mit Unterstützung unserer Partner!“ sagt Ronan McCurtin, Vice President Sales für Europa, Israel und die Türkei. „Ganz gleich, ob wir mit unserem #TeamUp-Programm neue MSPs auf den Weg bringen oder Partner weiter stärken, mit denen wir schon seit Jahren zusammenarbeiten: Wir arbeiten weiter hart daran, der weltweit führende Anbieter von Cyber Protection-Lösungen zu sein – ein Titel, auf den wir sehr stolz sind. Diese Gruppe talentierter Mitarbeiter leiten zu dürfen, stimmt mich zuversichtlicher denn je, dass wir unseren Kunden auch weiterhin die besten Produkte und Services der Branche bieten werden.“

In Zahlen – weltweit, in Europa und in Israel

Umfang und Wachstum: Über 20‘000 Service Provider setzen Acronis Cyber Protect ein, um mehr als 750‘000 Endanwender zu schützen. Im September, zum Ende des dritten Quartals, wuchs Acronis in Europa um 118% bei der Anzahl der geschützten Workloads und um 35% bei der Anzahl der geschützten Kunden. Bislang hat Acronis in diesem Jahr 408 neue Mitarbeiter eingestellt und rechnet damit, das Jahr mit weltweit über 450 neuen Stellen abzuschließen. Innerhalb Europas hat Acronis schon 256 neue Stellen geschaffen (was einem Wachstum beim europäischen Teams von 63% entspricht) und rechnet damit, bis Jahresende auf insgesamt 285 neue Stellen zu kommen.

Firmenübernahmen: Der Erwerb von Synapsys in 2021 ist nur eine von mehreren Übernahmen, die Acronis in den letzten zwei Jahren getätigt hat (in 2020 waren es CyberLynx und DeviceLock, in 2019 das Unternehmen 5nine).

Global/Local-Initiative: Acronis verfügt derzeit über 38 Datenzentren auf der ganzen Welt, von denen sich allein 18 in Europa (unter anderem in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Norwegen, Dänemark und Israel) befinden – und es sind über 100 weitere Standorte geplant.

Ausbau von Forschung und Entwicklung: Acronis hat ein ganz neues F&E-Büro in Israel eröffnet und das F&E-Büro in Bulgarien erweitert, wodurch über 150 Entwickler hinzugekommen sind. Für das nächste Jahr sind weitere neue Forschungs- und Entwicklungszentren in Europa geplant.

Auszeichnungen: Im Jahr 2021 hat Acronis mehr als 30 Auszeichnungen von diversen Medien, Partnern und anderen Institutionen erhalten – darunter den Channel Program of the Year Award von „IT Europe“ oder die Auszeichnung des Magazins „Stiftung Warentest“ für Acronis Cyber Protect Home Office als beste Backup-Lösung.

Branchenanalysten: Acronis wurde weiterhin von Analysten als führendes Unternehmen im Bereich Cyber Protection anerkannt. Hervorzuheben ist, dass Acronis im Magic Quadrant 2021-Bericht von Gartner jetzt als „Visionär“ im Bereich „Enterprise Backup & Recovery Software-Lösungen“ eingestuft wurde. Darüber hinaus wurde Acronis von Canalys in dessen Global Cyber Security Leadership Matrix als „Grower“ eingestuft.

Acronis Sports: Mehr als 15 Service Provider auf der ganzen Welt (darunter Backup One aus der Schweiz, Resello aus den Niederlanden oder Cobweb aus Großbritannien) haben sich dem neuen Acronis #TeamUp-Programm angeschlossen und unterstützen die Sport-Partnerschaften von Acronis mit einer Reihe großer Sportteams in der Formel 1, der Formel E, dem europäischen Fußball sowie der amerikanischen NFL, MLB und NBA.

Die Acronis Cyber Foundation: Bis 2021 hat die Acronis Cyber Foundation weltweit 12 Schulen und 4 Computerunterrichtsräume eröffnet, über 4.300 Kindern geholfen und über 400 Erwachsenen im Rahmen seiner IT Skills-Programme für Migranten, Veteranen und ehemalige Straftäter in Computerkenntnissen geschult. Für das Jahr 2022 plant die Acronis Cyber Foundation den Abschluss von 17 weiteren Projekten.

Lokale Initiativen: Acronis hat sich mehreren lokalen Initiativen angeschlossen – wie dem Swiss Cyber Think Thank, der Information Security Society Switzerland (ISSS), dem Technologie-Forum Zug/Schweiz, dem Cyber-Sicherheitsrat Deutschland , dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), der Associations of Information Security Professionals (AiSP) sowie der „Ladies in Cyber“-Initiative innerhalb der AiSP. Acronis wurde außerdem Plattform-Partner des Zentrums für Cyber Security des Weltwirtschaftsforums.

Acronis dankt seinen Partnern für ein erfolgreiches Jahr
„Wir als AJANI GmbH sind komplett auf die Acronis Cloud Lösungen fokussiert. Wenn es um die Akquisition von Partnern geht, profitieren wir jeden Tag von den innovativen und oft unterbewerteten Lösungen von Acronis. Zusammen mit unseren Kunden wachsen wir auf Basis der modernen und marktorientierten Software-Lösungen. Wir beobachten mit großer Freude, wie das Acronis Backup-Portfolio um großartige Sicherheitslösungen erweitert wird. Das ermöglicht es unseren Kunden, noch mehr von einem Anbieter anzubieten und die Umsätze und Gewinne von MSPs deutlich zu steigern. Wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Jahre mit Acronis und möchten uns dafür bedanken“, sagt Stefan Mende, CEO bei der Ajani GmbH.

Geraldine Kemper, Leiterin des Bereichs Cyber Security-Produkte bei C-Data Cloud, sagt: „C-Data Cloud ist stolz darauf, der führende Distributor von Acronis in Israel zu sein. Das Jahr 2021 war zweifellos ein erstaunliches Wachstumsjahr mit Acronis. Gemeinsam mit dem Acronis Team konnten wir unseren Marktanteil und die Reichweite von Cyber Protect steigern. Wir sind auch sehr erfreut darüber, dass Acronis bei seinen Bemühungen um eine Expansion in den israelischen Markt ein neues israelisches Forschungszentrum und ein lokales Datenzentrum eingerichtet hat. Beides wird das Wachstum für uns und Acronis beschleunigen.”

„In diesem Jahr haben wir unsere Partnerschaft mit Acronis nochmals ausgebaut und sind stolz darauf, unseren MSPs die Möglichkeit geben zu können, ihr Portfolio zu erweitern und zu diversifizieren. Wir geniessen die Zusammenarbeit mit den talentierten Experten von Acronis und arbeiten unermüdlich daran, die gleiche Win-Win-Beziehung wie mit Acronis in unserem Reseller-Ökosystem zu reproduzieren“, sagt Evangelos Tselios, Cloud Product Manager bei interworks.cloud.

Asi Sharabani, Leiter der Cyber Security-Produkte bei CMS Compucenter sagt: „Als einer der größten Microsoft Office 365-Distributoren in Israel sehen wir Acronis als einen natürlichen und wichtigen Cyber Protection-Partner. Bei unserer Expansion und unserem Fokus auf den Bereich Cyber Protection helfen uns die Produkte, Lösungen und Services von Acronis, signifikante und regelmäßige Umsätze zu erzielen. Und zugleich können wir unseren Partnern und deren Kunden die dringend benötigten Tools bereitstellen, um die ständig zunehmende Zahl von Cyber-Angriffen zu kontern. Die Vermarktung und der Vertrieb der Acronis Produkte ist ein Kinderspiel, denn sie vereinen alle Werkzeuge, die unsere Partner und Kunden benötigen, um den Auswirkungen dieser Cyber-Angriffe mit einer einer leicht verwaltbaren Benutzeroberfläche, einem integriertem Storage und einer einzigen, integrierten Cyber Protect Suite entgegenwirken zu können.”

Das bedeutendste Jahr von Acronis ist hier jedoch noch nicht zu Ende. Nehmen Sie doch an der Fortsetzung unserer Acronis #CyberFit Summit World Tour teil. Die nächste Veranstaltungen finden vom 8. bis 9. Dezember in Dubai (persönliche oder virtuelle Teilnahme möglich) und vom 17. bis 18. Februar 2022 in Singapur (reine Präsenzveranstaltungen) statt, um das neue Jahr einzuleiten. (Acronis/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.