Adobe erleichtert TV-Anbietern das Erzielen von Online-Werbeumsätzen

Adobe

Zürich – Adobe hat im Rahmen der Cable Show 2012 in Boston (USA) zahlreiche Verbesserungen für das Project Primetime vorgestellt, eine komplett integrierte digitale Lösung zur Ausgabe von werbegestützten TV-Inhalten als durchgängige Videoerlebnisse auf unterschiedlichen internetfähigen Geräten.

Das neue Angebot «Primetime Simulcast» ermöglicht es Medienunternehmen erstmals, ihre Sendungen zeitgleich online zu übertragen und integrierte TV-Werbung dabei nahtlos durch dynamisch eingefügte Onlinewerbung zu ersetzen. Primetime Simulcast unterstützt Apps für mobile Geräte auf Basis von iOS und Android sowie alle gängigen Browser für unterschiedliche Plattformen. Die Lösung ergänzt Primetime Highlights, ein Video-Publishing-Angebot, mit dem TV-Anbieter Live-Videos von Nachrichten, Unterhaltungsangeboten und Sportübertragungen unkompliziert in kurze, werbegestützte Clips konvertieren und auf Desktop-Rechnern sowie mobilen Geräten ausgeben können.

Ausserdem hat Adobe die neuen Versionen seiner Videoserver-Produkte Adobe® Media Server 5 und Adobe Access 4 vorgestellt und baut damit sein Angebot für die Veröffentlichung von qualitativ hochwertigen Videos auf unterschiedlichen Geräten und Plattformen weiter aus. Zusammen ermöglichen die beiden Lösungen Medienunternehmen einen einheitlichen Video Publishing- und Digital Rights Management-Workflow, über den sich sowohl 98 Prozent aller Desktop-Rechner als auch mobile Geräte auf Basis von iOS und Android sowie internetfähige Fernseher erreichen lassen. Mit einer neuen Version von Adobe Auditude können zudem Online-Werbevideos jetzt noch einfacher eingefügt und hinsichtlich ihres Erfolgs gemessen werden.

Preise und Verfügbarkeit
Primetime inklusive aller wesentlichen Bestandteile wird voraussichtlich Ende 2012 mit Unterstützung für Windows, Mac OS, Apple iOS, Google Android, Samsung Smart TV und weitere Plattformen verfügbar sein. Primetime-Komponenten sind ab sofort separat als Einzelprodukte erhältlich. Primetime Simulcast unterstützt Apps für mobile Geräte auf Basis von iOS und Android sowie alle gängigen Browser für unterschiedliche Plattformen. Primetime Simulcast wird im Rahmen der Cable Show 2012 vorgestellt und ist voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2012 verfügbar. (Adobe/mc)

Über Adobe Systems
Adobe revolutioniert unseren Umgang mit Ideen und Informationen – zu jeder Zeit, an jedem Ort und durch unterschiedliche Medien. In der Schweiz ist die Adobe Systems (Schweiz) GmbH in Zürich für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.