Avaloq: Thomas Beck wird Head of Innovation Development

Avaloq

Zürich – Die Avaloq Gruppe, Referenz für integrierte und umfassende Bankensoftwarelösungen, hat Thomas Beck (49) per 1. Juli 2012 zum Head of Innovation Development ernannt. Beck war bislang bei UniCredit Global Information Services tätig und tritt die Nachfolge von Simon Kauth an, der seinerseits die Leitung des neuen Entwicklungszentrums von Avaloq in Grossbritannien übernommen hat.

In seiner neuen Position ist Thomas Beck direkt CTO Klaus Rausch unterstellt und für die Umsetzung der Produktstrategie verantwortlich. Er wird zudem die Weiterentwicklung des Avaloq Banking Systems vorantreiben und dabei dessen laufende Optimierung sowie einen steten Innovationsfluss sicherstellen.

Über 20 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie
«Thomas Beck verfügt über einen umfangreichen technischen und organisatorischen Leistungsausweis sowie mehr als 20 Jahre IT-Erfahrung innerhalb der Finanzindustrie», so Klaus Rausch, CTO von Avaloq. «Seine umfassenden Kenntnisse der Finanzzentren weltweit werden uns dabei helfen, das Avaloq Banking System noch besser an neue Märkte anzupassen.»

Neben anderen komplexen Projekten implementierte Thomas Beck bei der UniCredit Bank AG ein globales Risikomanagement- und Controllingsystem und war wesentlich an der Planung und Umsetzung einer globalen IT-Plattform für das Investment Banking beteiligt. Darüber hinaus war er für verschiedene Bereiche des Applikationsmanagements verantwortlich, zuletzt für die Mid-Office-, Back-Office-, Buchhaltungs- und Produktkontrollsysteme der UniCredit Bank AG und ihrer Niederlassungen in London, Wien, Mailand, New York und Asien.

Fundierter akademischer Hintergrund
Thomas Beck verfügt aber nicht nur über grosse Berufserfahrung, sondern auch über einen fundierten akademischen Hintergrund. So erwarb er 1992 an der Technischen Universität München seinen Doktortitel in Mathematik und Computerwissenschaften; zudem hielt er an mehreren Universitäten Vorlesungen über Wirtschafts- und Finanzmathematik. (Avaloq/mc)

Avaloq group: Essential for Banking
Seit über 25 Jahren bietet Avaloq renommierten Banken integrierte und umfassende Bankensoftware-Lösungen an. Die Lösungen von Avaloq decken eine grosse Bandbreite an vollständig integrierten Back-, Middle- und Front-Office-Funktionalitäten ab und werden in den anspruchsvollsten Finanzzentren der Welt betrieben. Gegenwärtig vertrauen führende Retail-, Universal- und Privatbanken in 20 Ländern auf Avaloq als kompetenten Innovationspartner und Expertenberater. Die Avaloq Community bildet ein starkes «Network of Excellence», bestehend aus Kunden, Partnern und Universitäten, die gemeinsam ihren Beitrag zur Gestaltung der zukünftigen Bankentechnologie leisten. In den letzten zehn Jahren hat die Avaloq Gruppe ihre Belegschaft von hochqualifizierten Bankfach- und IT-Spezialisten von anfänglich 200 auf mehr als 1‘000 erhöht. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich unterhält zwei Entwicklungszentren; eines in der Schweiz und eines in Grossbritannien. Zusätzlich verfügt das Unternehmen über weitere Standorte in der Schweiz sowie in strategisch wichtigen Finanzzentren wie London, Paris, Luxemburg, Frankfurt, München, Wien, Singapur und Hongkong.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.