Avaloq verstärkt Konzernleitung mit Michael Pahlke als CSDO

Michael Pahlke
Michael Pahlke. (Foto: Avaloq)

Zürich – Michael Pahlke stösst am 1. November 2018 als Chief Service Delivery Officer (CSDO) und Mitglied der Konzernleitung zu Avaloq. Sein Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau der globalen operativen und technischen Fähigkeiten des Unternehmens zur umfassenden Gewährleistung der Kundenzufriedenheit. Diese Ergänzung des Avaloq-Führungsteams sei ein weiterer bedeutender Schritt in der Entwicklung des Unternehmens zu einem integrierten Anbieter von Bankenlösungen auf globaler Ebene, heisst es in einer Medienmitteilung..

Michael Pahlke war zuvor bei der Credit Suisse tätig, wo er als Managing Director verschiedener Divisionen auf globaler Ebene und in der Schweiz mehrere Solution Delivery-Einheiten im Bereich Technology und Operations leitete.

Vor seiner Tätigkeit bei der Credit Suisse arbeitete er bei einem Beratungsunternehmen für Kunden aus der Finanzdienstleistungs- und High-Tech-Branche, leitete eine Reihe von Projekten für Fortune 500-Unternehmen und bekleidete diverse Positionen als CIO, CTO und im Business Development bei Unternehmen in Frankfurt, Hamburg, London, New York, Menlo Park und San Francisco. Insgesamt verfügt Pahlke damit über nahezu 30 Jahre Branchenerfahrung.

Mit den Front- und Backoffice-Produkten und den SaaS- und BPaaS-Lösungen gewinnt Avaloq laufend neue Kunden und liefert im Zuge der fortschreitenden digitalen Transformation des Finanzdienstleistungssektors auch einen erheblichen Mehrwert für bestehende Kunden. Der Bedarf an flexiblen Geschäftsmodellen und die zunehmende Automatisierung sind mehr denn je Hauptimpulsgeber für den Erfolg am Markt für Finanzdienstleistungen.

Die führende Position von Avaloq als BPaaS- und SaaS-Anbieter im europäischen und asiatisch-pazifischen Raum wird durch Michael Pahlkes Expertise weiter gestärkt. Er übernimmt die Verantwortung für das Management der globalen Avaloq-Geschäftseinheiten Banking Operations und Technology Infrastructure mit dem Ziel der umfassenden Bereitstellung effizienter, effektiver und resilienter Banking-Dienstleistungen, die den Kunden erlauben, sich voll auf ihr Kerngeschäft im Frontoffice zu konzentrieren. Michael Pahlke berichtet direkt an Jürg Hunziker, Group CEO, Avaloq.

«Ich freue mich sehr darauf, Teil eines hochkarätigen Teams zu werden und in dieser spannenden Phase, in der das Unternehmen seine Angebote und globalen Dienstleistungen weiter ausbaut, mitwirken zu können. Ich komme zu einem grossartigen Zeitpunkt zu Avaloq, einem High-Tech-Unternehmen, das sich im globalen Finanzdienstleistungssektor an die Spitze der digitalen Transformation gesetzt hat», so Michael Pahlke.

Jürg Hunziker, Group CEO von Avaloq, sagt: «Ich möchte Michael Pahlke als neuestes Mitglied der Konzernleitung von Avaloq herzlich begrüssen. Unter seiner Anleitung engagieren wir uns nur noch stärker dafür, den Wandel innerhalb der Branche weiter voranzutreiben und unseren Kunden einen erstklassigen Service zu bieten. Michaels Pahlkes Lebenslauf und seine Expertise decken sich ideal mit unserer Strategie des zukünftigen Wachstums durch Konzentration auf Standardisierung, Innovation und verstärkten Wandel innerhalb des Bankensektors.»

«Unser Dank geht auch an unseren derzeitigen CSDO Brian Hurdis, der im Rahmen seiner Interimsfunktion ganz entscheidend daran mitgewirkt hat, unsere Serviceorganisation zu formen und uns für künftiges Wachstum in Stellung zu bringen. Brian Hurdis bleibt uns in beratender Funktion weiter eng verbunden.» (Avaloq/mc)

Avaloq

Über Avaloq: Essential for Banking
Avaloq treibt die digitale Transformation und Automatisierung der Finanzdienstleistungsbranche voran. Basierend auf unserer voll integrierten Bankensoftware erstellen wir leistungsstarke digitale Erlebniswelten, die Banken und Vermögensverwaltern über ein standardisiertes Business Process as a Service (BPaaS) oder Software as a Service (SaaS) Modell zur Verfügung gestellt werden. Unsere Lösungen geben Finanzinstituten die Freiheit, sich auf Kanal- und Produktinnovation, Kundenservice, Kundenvertrauen und Wachstum zu konzentrieren, während Avaloq einen nahtlosen Betrieb hinter den Kulissen gewährleistet.

158 Banken und Vermögensverwalter – mit weltweit über CHF 4‘000 Mrd. verwalteten Vermögen – vertrauen Avaloq, unseren Produkten und unserer Erfahrung. Unsere Kunden sind die führenden Banken von heute und morgen.

Avaloq ist der einzige unabhängige Anbieter für die Finanzdienstleistungsbranche, der eine eigene Software entwickelt und betreibt, was uns zu einem weltweit führenden Anbieter von effizienten Banklösungen macht. Um Innovationen weiter voranzutreiben, arbeiten wir mit Kunden, anderen Fintechs, Universitäten und Hunderten von Drittanbietern auf eine einzigartige Weise zusammen, die wir Avaloq Ecosystem nennen.

Am Hauptsitz in der Schweiz beschäftigt Avaloq mehr als 2‘000 Mitarbeitende und betreibt drei F&E-Zentren in Zürich, Edinburgh und Manila sowie vier Servicezentren in der Schweiz, Singapur und Deutschland. Darüber hinaus sind wir in den anspruchsvollsten Finanz- und Innovationszentren der Welt vertreten, darunter Berlin, Frankfurt, Hongkong, London, Luxemburg, Madrid, Paris, Singapur und Sydney.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.