Banque Genevoise de Gestion SA setzt auf Finnova

Banque Genevoise de Gestion SA setzt auf Finnova
Charlie Matter

Finnova-CEO Charlie Matter.

Lenzburg – „Der Umfang an Private Banking-Funktionalitäten ist überdurchschnittlich im Vergleich zu anderen IT-Anbietern“, so Shirley Caldwell, Direktorin / COO der BGG. „Die niedrigen Gesamtkosten tragen massgeblich dazu bei, dass wir unsere Wettbewerbsfähigkeit steigern können, gemäss dem Leitsatz „besser parametrieren als programmieren“. Mit Finnova bleiben wir flexibel im weiteren Ausbau unserer Business-Modelle.“

Mit der BGG kann die Finnova AG nunmehr die 14. Privatbanken-Installation innerhalb der vergangenen zwei Jahren ausweisen, davon alleine acht in 2011. Die anhaltende positive Entwicklung bestätigt die Finnova AG in der Umsetzung ihrer dualen Strategie, sich neben dem Universalbanken- auch im Privatbankenbereich erfolgreich zu positionieren.

Über BGG
Les origines de la Banque Genevoise de Gestion SA remontent à 1968. A l’époque, son fondateur a créé une société de conseil financier. Désireux d’en élargir le champ d’action, il décida vingt ans plus tard de fonder une banque genevoise dans la plus pure tradition suisse. C’est donc à partir de 1988 que la Banque Genevoise de Gestion SA s’est consacrée à la gestion privée. Son activité repose sur quatre piliers: la sécurité, la confidentialité, le service personnalisé et le conseil en placement indépendant. Fidèle à l’esprit qui a présidé à sa création, l’actionnariat de la Banque est demeuré entre des mains privées. Les principaux actionnaires, de nationalité suisse, dirigent la Banque au quotidien, témoignage de la stabilité et de l’assise de la Banque Genevoise de Gestion SA. Afin de garantir une parfaite sécurité à sa clientèle, la Banque n’intervient pas pour compte propre sur le marché des capitaux. La Banque Genevoise de Gestion SA offre à ses clients un service personnalisé, assorti de conseils financiers sophistiqués et compétents. Elle privilégie ainsi une approche sur mesure, composante indispensable à l’établissement de relations personnelles et durables.

Über Finnova AG
Die Finnova AG verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Bankensoftware. Im Herbst 2003 wurde die modulare Gesamtbankenlösung namens Finnova fertig gestellt und seither laufend weiterentwickelt. Diese hat ihren Ursprung auch im Private Banking. Die knapp 300 Mitarbeiter des Softwarehauses verfügen über breites Know-how und grosse Erfahrung in der Konzeption und Realisierung zukunftsgerichteter Bankensoftware. Zurzeit vertrauen über 90 Institute auf Finnova oder auf einzelne Module. (Finnova/mc/ss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.