Big Data: Logica und Microsoft bauen Zusammenarbeit aus

Frank Klinkhammer

Frank Klinkhammer,  CEO Logica Schweiz.

Baden – Logica und Microsoft bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus, um Kunden dabei zu unterstützen, hohe Datenaufkommen durch Business Intelligence (BI) in Wettbewerbsvorteile zu verwandeln. In Zusammenarbeit mit Microsoft stellt Logica ihren Kunden die Microsoft SQL Server Parallel-Data-Warehouse-Lösung und andere Applikationen ergänzend zu den bestehenden BI-, Data-Warehouse- und Performance-Management-Lösungen zur Verfügung. So können Organisationen durch die optimale Verarbeitung von grossen Datenmengen ein besseres Verständnis von Geschäfts- und Kundeninformationen gewinnen.

«Durch die ständig wachsende Datenmenge, die täglich weltweit generiert wird, ist die Datenverwaltung und -analyse im Bereich grosser Daten zu einer geschäftskritischen Anforderung in Unternehmen aller Grössen geworden», sagt Mark Hill, Vice President of Enterprise Partner bei Microsoft. «Logica hat erkannt, dass es ihr BI-Angebot und ihre Beratung durch den Einsatz modernster Microsoft-Technologie erweitern kann. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Logica, um innovative BI-Dienstleistungen und -Lösungen für unsere Kunden anzubieten und ihnen dabei zu helfen, den grössten Mehrwert aus ihren Daten herauszuziehen.»

80 Prozent aller Informationen sind unstrukturierte Daten
In einem sich schnell ändernden Markt, in dem Unternehmen agil handeln müssen und Verbraucher Informationen im Überfluss zur Hand haben, war die richtige Analyse und das Verarbeiten von Daten noch nie so wichtig wie heute, um Wettbewerbsvorteile zu sichern. Es ist mittlerweile erfolgsentscheidend, einen Überblick über alle verfügbaren Daten und die darin verborgenen Informationen zu erhalten. Da 80 Prozent aller Informationen unstrukturierte Daten sind und sich ihr Gesamtvolumen voraussichtlich alle drei Jahre verdoppeln wird, sind traditionelle Data-Warehouse-Systeme, Analyse- und BI-Anwendungen hierfür nicht mehr ausreichend.

Die BI- und Data-Warehouse-Lösung Microsoft SQL 2012 umfasst eine neue BI-Version des SQL-Servers und neue vordefinierte und konfigurierte Versionen für grosse Datenmengen. Microsoft erweitert damit seine Marktführerschaft bei Data Warehouse, BI und Performance Management. Logica zählt laut einer aktuellen Gartner-Umfrage im Bereich BI & Performance Management zu den Top-Playern auf dem globalen Markt.

Mit «Applied Customer Insight» den Kunden verstehen

Aufbauend auf dem Microsoft SQL Server und den dazugehörigen Appliance-Versionen, bietet Logica «Applied Customer Insight» an. Indem Daten mit Informationen über das Kundenverhalten kombiniert werden, können Unternehmen ihr Angebot besser auf die Kundenbedürfnisse zuschneiden und ihre Profitabilität erhöhen. Suchen Verbraucher nach Informationen zu einem bestimmten Produkt oder einer Marke, nutzen sie soziale Netzwerke, lesen Blogeinträge, informieren sich auf Webseiten, greifen auf YouTube-Videos zu oder lesen Ratings. Um geschäftlichen Nutzen aus diesen Daten zu ziehen, ist es notwendig, Informationen zu Meinungen, Markenwahrnehmung und Kundenverhalten zu sammeln. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse können mit Informationen aus internen Quellen wie CRM, ERP, Firmen-Intranets, Webseiten und Legacy-Systemen kombiniert werden.

Die neue Microsoft-Roadmap für hohe Datenaufkommen liefert eine optimale Basis für «Applied Customer Insight», da sich die Produkte durch eine besonders kurze Time to Market und eine geringe Total Cost of Ownership auszeichnen.

Das Beste aus Daten herausholen

«Wir freuen uns darüber, dass wir unsere strategische Partnerschaft mit Microsoft erweitern und unseren Kunden so einen deutlichen Mehrwert bieten können», erläutert Frank Klinkhammer, CEO von  Logica Schweiz. «Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen den Zugang zu den richtigen Informationen zur richtigen Zeit im passenden Format vorliegen haben, um die richtige Geschäftsentscheidung treffen zu können. Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden von der Kombination unserer Branchenkenntnisse und unseres BI Framework mit Microsofts Produkt- und Lösungsinfrastruktur für Business Intelligence sowie Data Warehouse und Datenverarbeitung profitieren werden. Dadurch können sie das Beste aus ihren Daten herausholen.» (Logica/mc/ps)

Über Logica
Logica ist ein Serviceanbieter für Business und Technology mit 41’000 Mitarbeitenden weltweit. Das Unternehmen bietet Business Consulting, Systemintegration und Outsourcing; zum Kundenkreis in aller Welt gehören auch zahlreiche Europäische Grossunternehmen. Logica schafft ihren Kunden Mehrwert dank erfolgreicher Integration von Mensch, Business und Technologie. In langfristig angelegter Partnerschaft entwickelt das Unternehmen innovative Antworten auf die Geschäftserfordernisse seiner Kunden.
Logica ist an der London Stock Exchange und an der Euronext in Amsterdam gelistet (LSE: LOG; Euronext: LOG).
In der Schweiz ist Logica an den Standorten Baden, Basel und Genf vertreten und fokussiert mit einem ganzheitlichen Dienstleistungsangebot auf  innovative Kundenlösungen in den Bereichen businesskritische Applikationsentwicklung und Wartung, Microsoft Cloud Services sowie Business Intelligence, Service Oriented Architecture (SOA), Enterprise Content Management (ECM) und Quality Management.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.