BMC Control-M Workbench: Beschleunigte Innovation und neue DevOps-Funktionen

Peter Leav
Peter Leav, CEO BMC. (Foto: BMC)

München – BMC, führender Anbieter von IT-Lösungen für digitale Unternehmen, stellt heute die Control-M Workbench vor. Dabei handelt es sich um eine kostenlose, eigenständige Entwicklungsumgebung, die Nutzer im Self-Service-Verfahren bedienen und mit der Innovationen im Bereich Multi-Cloud vorangetrieben werden können. Für Unternehmen wird es so einfacher, in einem immer stärker umkämpften Umfeld Innovationen auf den Markt zu bringen, Anwendungen schneller fertig zu stellen und die Anwendungsqualität zu verbessern.

Die Control-M Workbench erweitert den Funktionsumfang der Automatisierungslösung Control-M Automation API, die 2016 vorgestellt wurde. Die Control-M Automation API umfasst verschiedene Programmierschnittstellen, welche Entwicklung und Betrieb die Automatisierung von Anwendungsentwicklungs-Workflows im Self-Service-Verfahren ermöglichen. Die Control-M Workbench kann innerhalb weniger Minuten bereitgestellt werden und lässt Entwickler auf dieselbe Weise, in der sie auch andere Programmieraktivitäten ausführen würden, selbstständig Workflows schreiben, debuggen und testen.

Die Control-M Workbench unterstützt die sogenannte Digital Business Automation, auf die BMC als neuen adaptiven Ansatz zur IT-Automatisierung setzt. Die Verwaltung von hybriden Multi-Cloud-Umgebungen wird dadurch vereinfacht.

Jobs-as-Code bringt DevOps in Schwung
Die Verlegung des Testens, Überwachens und Automatisierens sowie der Richtlinieneinhaltung in ein früheres Stadium des Entwicklungszyklus wird häufig als „Shift-Left“-Strategie bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Massnahme zur Beschleunigung von digitaler Service-Innovation. Beim Jobs-as-Code-Ansatz können Entwickler mit ihren aktuellen DevOps-Werkzeugen die Automatisierung von Geschäftsanwendungen direkt in die Arbeitsabläufe der Anwendungsfertigstellung integrieren und eine Shift-Left-Strategie für Geschäftsanwendungen verfolgen. Der operative Unternehmensbereich erhält getestete, betriebsbereite Anwendungen, da Entwickler direkten Zugang zu Control-M haben — der führenden Workload-Automatisierungslösung auf dem Markt.

Unternehmen, die diesen Ansatz nutzen und die Control-M Workbench einsetzen:

  • beschleunigen die Anwendungsfertigstellung um bis zu 20 Prozent
  • erledigen Aufgaben mit bis zu 50 Prozent weniger Vollzeitmitarbeitern
  • reduzieren Vorfälle in der Produktion um bis zu 25 Prozent
  • vermindern Beeinträchtigungen durch Ausfälle bei der Batch Verarbeitung um bis zu 80 Prozent

Engere Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und IT-Betrieb
„Unsere Forschungsergebnisse legen immer wieder nahe, dass Unternehmen mit der besten Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und IT-Betrieb auch diejenigen sind, die am ehesten von hohem Umsatzwachstum profitieren. Trotzdem ist es leider immer noch zu oft so, dass neue Anwendungen und Services genehmigt und dem IT-Betrieb einfach zur weiteren Implementierung und Wartung „hingeworfen“ werden, ohne dass eine weitere Zusammenarbeit erfolgt“, so Julie Craig von Enterprise Management Associates (EMA). „Das Jobs-as-Code-Konzept unterstützt den Shift-Left-Trend im Sinne der Spezifikation der Arbeitsorganisation, sodass die Arbeitsabläufe, die zur Ausführung einer bestimmten Aufgabe notwendig sind, selbst Teil des Programmcodes werden.“ 1

Die Control-M Workbench fördert die gemeinsame Nutzung von Know-how und die Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und IT-Betrieb. Diese neuen Möglichkeiten geben Entwicklern den nötigen Zugang, um die Batch Automatisierung in einer sicheren, isolierten Umgebung zu erstellen, zu testen und zu debuggen. Sie lassen sich ferner nahtlos in ihre bevorzugten Continuous Integration-/Continuous Delivery-Werkzeuge und Methoden (CI/CD) integrieren, u.a. in JSON, Git, Jenkins und viele andere.

Carfax, ein Kunde von BMC, hat diesen neuen DevOps-Ansatz mit seinen Entwicklern für unterschiedlichste Anwendungen umgesetzt. „Ein Jobs-as-Code-Ansatz ist für jeden, der mit agiler Entwicklung und DevOps arbeitet, von entscheidender Bedeutung“, so Robert Stinnett, Automation Analyst von IT Operations bei Carfax. „Wir nutzen Control-M schon seit Jahren im IT-Betrieb, aber jetzt gibt das Produkt auch unseren Entwicklern die volle Kontrolle über und Verantwortung für ihre Aufgaben in einer Programmierumgebung, mit der sie sich auskennen. Damit können sie die Geschäftsprozesse definieren, die sie im Produktionsbetrieb automatisieren wollen.“

„Für Agilität in einer Multi-Cloud-Umgebung ist es entscheidend, dass Unternehmen sich den Herausforderungen einer vielfältigen Infrastruktur, heterogener Daten und beschleunigter Anwendungen stellen und eine echte Digital Business Automation gewährleisten können. Eine dieser Herausforderungen besteht insbesondere in einer besseren Zusammenarbeit zwischen den Entwicklungs- und IT-Betriebsabteilungen bei der Anwendungsübergabe“, sagt Gur Steif, President für Digital Business Automation bei BMC. „Mit der Control-M Workbench, unserer neuesten Innovation, haben Entwicklung und Betrieb jetzt die Möglichkeit für eine Shift-Left-Strategie, die eine schnellere und hochwertigere Anwendungserstellung erlaubt. Das fördert das Unternehmenswachstum und sorgt für Wettbewerbsvorteile.“

Klicken Sie hier, um die Control-M Workbench herunterzuladen.

1Enterprise Management Associates, „Jobs-as-Code Approach Infuses DevOps Focus into Scheduling, Workload Automation“, 2017

Informationen zu BMC
BMC ist weltweit führend im Bereich innovative Softwarelösungen, die Firmen in digitale Unternehmen transformieren und ihnen so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Vom Mainframe über Mobillösungen bis hin zur Cloud und darüber hinaus: Unsere Digital Enterprise Management-Lösungen sind darauf ausgelegt, digitale Unternehmen schnell, nahtlos und optimiert agieren zu lassen. Die Lösungen von BMC im digitalen IT-Bereich werden von mehr als 10.000 Kunden weltweit verwendet, darunter 82 % der Fortune 500.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.