BMC stellt die benutzerorientierte Service-Management-Plattform Remedy 9 vor

BMC

 (Screenshot)

Houston – Dank intuitiver und ansprechender Technologie können die Menschen ihre Produktivität in allen Lebensbereichen steigern. Diesen Ansatz wendet BMC nun auf die Unternehmens-IT an und bringt die neue Service-Management-Plattform Remedy 9 auf den Markt. Mithilfe von Remedy 9 können Unternehmen mit einer digitalen Ausrichtung ihre Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit beträchtlich erhöhen.

„BMC hat die Gestaltung und Funktionsweise von Remedy in vielen Bereichen verbessert, doch hinter der überarbeiteten Benutzeroberfläche steht eine optimierte Plattform, mit der die Produktivität der Mitarbeiter gesteigert und die Verwaltung von immer komplexeren IT-Systemen vereinfacht wird“, sagte Robert Young, Research Manager von IDC. „Es war BMCs Ziel, ITSM-Prinzipien mit einem modernen digitalen Servicedesign zu verbinden, um Unternehmen im digitalen Zeitalter auf neue Erfolgsebenen zu befördern.“

Attraktiver digitaler Arbeitsplatz
Ein wandelbares und leistungsfähiges Unternehmen benötigt IT Service Management, um für die neue Generation digitaler Services gerüstet zu sein: Es handelt sich hierbei um automatisierte, intuitive, benutzerorientierte Anwendungen, die für Mobilgeräte und für die Cloud ausgelegt sind. Remedy 9 bietet digitales Service Management für Unternehmen und schafft einen attraktiven digitalen Arbeitsplatz, mit dem die Produktivität des gesamten Unternehmens gesteigert wird.

Bis zu 75 % höhere IT-Produktivität
Die neue intelligente Berichterstellung eröffnet durch die einfache Generierung benutzerdefinierter Berichte und Dashboards nützliche Einblicke, um schneller fundierte Entscheidungen treffen zu können. Mit der optimierten Smart IT-Benutzeroberfläche, die die Produktivität von Service-Desk-Mitarbeitern nachweislich um bis zu 75 % steigert, werden innovative und attraktive Möglichkeiten für eine Verbesserung von IT-Arbeitsabläufen aufgezeigt.

Bei der Entwicklung von Remedy 9 lag das Augenmerk auf Mobilgeräten: Die Vorzüge von Touchscreens, Texterkennung, Barcodescannern, GPS und Push-Benachrichtigungen werden nun auf jedem Gerät für den Service Desk genutzt. Mehr als 700 Benutzer und 170 Kunden trugen zur Schaffung einer intuitiven, ansprechenden und rollenbasierten Benutzererfahrung bei, die die Produktivität verbessert.

Die Kraft des über die BMC Cloud oder vor Ort bereitgestellten Remedy 9 steckt „unter der Haube“. Die Plattform baut auf einer brandneuen Java-Codebasis auf und bietet neben einer Leistungsfähigkeit auf Unternehmensniveau RESTful APIs, die branchenführende Configuration Management Database (CMDB) und nicht-invasive Upgrades.

MyIT 2.5
Die Service-Management-Lösung von Remedy 9 hat umfassende Verbesserungen erfahren. Dies betrifft u. a. MyIT 2.5 und Atrium Configuration Management Database (CMDB) 9.

MyIT von BMC fördert weiterhin den Self-Service mithilfe der Integration in das Cloud Lifecycle Management (CLM). Auf diese Weise können Kunden IT-Services aus einem einzigen Katalog anfordern und verfolgen. Mitarbeiter müssen nun nicht länger Formulare ausfüllen oder mehrere Telefonate mit dem Helpdesk führen, sondern können Anwendungen, Hardware oder Services einfach über einen personalisierten Service-Desk-Katalog anfordern.

„Alle Service-Management-Tools basieren auf Kennzahlen und der Berichterstellung. Die Generierung von Berichten, die die Erwartungen der Endbenutzer erfüllen, stellte jedoch zu jeder Zeit eine Herausforderung und dar und war schwer zu durchschauen, ganz zu schweigen von der Erfassung aller im System bereits vorhandenen Kennzahlen“, erklärt Richard Etienne, Senior Remedy Developer and Architect beim U.S. Postal Service. „Dies ist jetzt nicht mehr der Fall: Die Benutzeroberfläche der intelligenten Berichterstellung von Remedy 9 ist intuitiv, besonders robust und benutzerfreundlich. Die Beteiligung der IT-Abteilung ist nicht mehr erforderlich, da die Endbenutzer nun selbstständig Berichte erzeugen, Kennzahlen zusammentragen und Dashboards erstellen können. Und mit den neuen Funktionen für Mobilgeräte passt die Leistungsfähigkeit des Service Desks in meine Tasche.“ (BMC/mc)

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.