BT gewinnt Hosting-Auftrag für Teile der Netzwerk-Infrastruktur von Telefónica Deutschland

Nina Wegner

Nina Wegner, CEO BT Germany. (Bild: BR Germany)

Zürich-Wallisellen – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat den Vertrag mit dem Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland über das Hosting von Netzwerk-Infrastruktur verlängert und erweitert. Telefónica investiert laufend in die Zukunftsfähigkeit seines Mobil-Netzwerks, um auch künftig die Anforderungen der Kunden an einen schnellen, mobilen Breitbandzugang zu erfüllen. BT wird dem Mobilfunkanbieter dazu Hosting-Kapazitäten an 17 Standorten in ganz Deutschland zur Verfügung stellen und Netzwerk-Komponenten wie Router und Server hosten, die das Herzstück des Mobil-Netzwerks von Telefónica Deutschland bilden.

BT stellt Telefónica eine nachhaltige und energieeffiziente Betriebsumgebung zur Verfügung, so dass die Anforderungen an Stromverbrauch und Kühlung – verursacht durch das rasante Datenwachstum und neue Technologien wie 4G (LTE) – erfüllt werden. Das Angebot von BT ergänzt die Infrastruktur von Telefónica Deutschland und bietet dem Unternehmen die Flexibilität, diese auch an künftige Anforderungen anzupassen. Telefónica ist damit in der Lage, den steigenden Erwartungen der Endkunden an einen mobilen Breitbandzugang zu entsprechen. Alle Standorte bieten ein hohes Mass an Zuverlässigkeit inklusive ausfallsicherer Stromversorgung und hoher Sicherheitsstandards.

LTE stellt Welt der mobilen Kommunikation auf den Kopf
„Die Welt der mobilen Kommunikation wird mit der Einführung von LTE erneut auf den Kopf gestellt“, sagte Martin Skop, CTO von Telefónica in Deutschland. „Um die ständig steigenden Erwartungen zu erfüllen und unseren Kunden exzellenten Service zu bieten, ist eine solide Netzwerk-Backbone-Infrastruktur  unverzichtbar. BT versteht unsere Anforderungen an mobile Services und stellt uns eine zuverlässige, skalierbare und kosteneffiziente Plattform für unser Netzwerk zur Verfügung.“

«Grossartiges Zeichen des  Vertrauens»
„Dieser neue Vertrag ist ein grossartiges Zeichen des  Vertrauens in die Expertise unserer Mitarbeiter und unsere bisherigen Leistungen“, sagte Nina Wegner, CEO von BT Germany. „Als international tätiger Anbieter kennen wir die Herausforderungen in der Telekommunikationsbranche sehr gut. Wir sind stolz darauf, Telefónica bei seinem Wachstumskurs – angetrieben durch die Einführung neuer Services wie LTE – zu unterstützen. Ohne das Netzwerk als Basis könnten die Anwender nicht auf die Cloud zugreifen, und die meisten Apps auf ihren Smartphones und Tablets würden nicht funktionieren. Nur Netzbetreiber und Service-Provider sind in der Lage, die modernen Anwendungen und Services zum Leben zu erwecken.“ (BT Group/mc/ps)

BT Group
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikations-lösungen und  -services und in mehr als 170 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von internationalen Netzwerk- und IT-Services, auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, die zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs genutzt werden können, sowie auf Breitband- und Internet-Produkte bzw. -Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich im Wesentlichen in vier Geschäftsfelder: BT Global Services, BT Retail, BT Wholesale und Openreach.
In dem zum 31. März 2013 beendeten Geschäftsjahr belief sich der Umsatz der BT Group auf 18,103 Mrd. Pfund Sterling, der Gewinn vor Steuern betrug 2,315 Mrd. Pfund.
In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist an den Börsen von London und New York notiert.
Weitere Informationen sind unter www.btplc.com erhältlich.

Telefónica Deutschland
Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, gehört mit seiner hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zu Telefónica Europe und ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke O2 Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Telefónica Europe hat mehr als 105 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Spanien, Grossbritannien, Irland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.