BT Schweiz: Simon Teng zum COO von BT E*MEA befördert

Simon Teng

Wallisellen – BT hat den bisherigen Chief Operating Officer (COO) von BT Switzerland, Simon Teng (42), zum COO E*MEA befördert. Sein neuer Verantwortungsbereich umfasst 106 Länder inklusive die Schweiz, Skandinavien, Mittel- und Osteuropa sowie den Mittleren Osten und Afrika. In dieser Region befinden sich einige der am schnellsten wachsenden Märkte von BT.

In seiner neuen Position ist Simon Teng verantwortlich für die Bereiche Operations und Business Management. Er bleibt weiterhin in der Schweiz stationiert. Simon Teng ist malaysischer Herkunft. Er hat einen Abschluss in Politologie der National University of Malaysia und lebt mit seiner Familie seit 12 Jahren in der Schweiz. Vor 8 Jahren stiess er als Manager für Strategie und Planung zu BT Switzerland. Davor arbeitete er im Product Management von WorldCom/UUNET sowie im Product Management von Digi Swisscom Malaysia und Maxis Malaysia (beides Mobil- und Festnetz Betreiber).

„BT bietet hervorragende Karrieremöglichkeiten“
Simon Teng kommentiert seine neue Position wie folgt: „Das ist für mich eine grosse Chance einen entscheidenden Beitrag zum Wachstum von BT in den stark wachsenden Märkten zu leisten und mein in der Schweiz gewonnenes Know-how bezüglich „Best Practice“ voll zum Nutzen von BT einzubringen.“ Susanne Ruoff, CEO von BT Switzerland, meint: Diese Beförderung ist nicht nur eine Auszeichnung für den hervorragenden Beitrag, den Simon Teng zum Aufbau unserer marktführenden Position in der Schweiz geleistet hat. Sie unterstreicht auch, dass BT als globales Unternehmen seinen Mitarbeitenden hervorragende Karrieremöglichkeiten anbieten kann. Wir sind stolz darauf, dass damit eine weitere E*MEA-Funktion aus der Schweiz heraus wahrgenommen wird.“ (BT/mc/ps)

id=5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.