Cablecom: Störung auf Festnetz grösstenteils behoben

upc Cablecom-CEO Eric Tveter.

Zürich – Die meisten Festnetztelefonanschlüsse der Cablecom sind seit dem frühen Dienstagmorgen wieder in Betrieb. Am Montag war kurz nach Mittag das Telefoniesystem teilweise ausgefallen. In der ganzen Schweiz waren rund 250’000 Kunden betroffen. Bei einem kleinen Teil der Kunden dauerte die Störung noch an.

Dies seien «Nachwehen» der Grossstörung, sagte ein Cablecom-Sprecher am Dienstagnachmittag zu einer Meldung von 20 Minuten Online. Betroffen sei nur noch ein kleiner Teil der Kunden und es würden stündlich weniger. Firmen hätten keine Störungen verzeichnet.

Softwarefehler als Ursache
Am Dienstagmorgen hatte upc Cablecom noch mitgeteilt, die Techniker hätten den Fehler im Laufe der Nacht beheben können. Von der Störung betroffen sei etwas mehr als die Hälfte der Cablecom-Telefonkunden gewesen. Internet und Fernsehen waren nicht tangiert. Ursache der Grossstörung war ein Softwarefehler, sagte Cablecom-Sprecher Roland Bischofberger gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Zusätzlich mussten aber auch elektronische Geräte ausgetauscht werden.  (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.