cablex wächst mit neuer Einheit Verkehrstechnik

cablex
cablex bietet seinen Kunden ab April 2019 neue Angebote im Bereich Verkehrstechnik an. (Foto: cablex)

Zürich – Damit der Verkehr in der Schweiz rollt: von Rot auf Grün schalten, den Verkehrsfluss steuern und optimieren, bestehende Verkehrssicherheits- und -regelungsanlagen warten und neue planen – das alles bietet cablex ab April 2019 seinen Kunden mit neuen Angeboten im Bereich Verkehrstechnik an.

Der Individualverkehr in der Schweiz nimmt Jahr für Jahr zu. Damit steigt auch der Anspruch an Verkehrsleitsysteme und Signalanlagen, denn der Verkehr soll flüssig laufen. Dies schont nicht nur die Nerven der Verkehrsteilnehmer, sondern schützt auch die Umwelt und erhält die Standortattraktivität sowie die Lebensqualität in Städten und Gemeinden.

Geführt wird der neue Bereich Verkehrstechnik von cablex von Luregn Hug. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Planung und Realisation von grossen Verkehrstechnik-Projekten. Mit einem Team von ausgewiesenen Fachleuten wird er die Aktivitäten von cablex auf dem Schweizer Markt vorantreiben.

Daniel Binzegger, CEO von cablex, freut sich auf das neue Geschäftsfeld: „Als grösster Schweizer Netzinfrastrukturbauer können wir im Rahmen der Verkehrstechnik vielen unserer bestehenden Kunden zusätzliche Lösungen anbieten aber auch neue Märkte erschliessen.“ Weiter führt er aus: „Die Verkehrstechnik wird mit zunehmendem Individualverkehr sowie dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs immer wichtiger. Sicherheitsaspekte und Effizienz stehen hier im Mittelpunkt.“ (Cablex/mc)

cablex AG

cablex AG
cablex ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Swisscom. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Bau, den Unterhalt und den Betrieb von hochleistungsfähigen ICT- und Netzinfrastruktur-Lösungen sowie die Planung und Umsetzung zukunftsträchtiger Smart-Infrastructure-Projekte. Dank seiner breiten Aufstellung und der effizienten Organisation ist das Unternehmen in der Lage, komplexe Infrastrukturen in der gesamten Schweiz zu realisieren. Das Unternehmen beschäftigt gegen 1400 Mitarbeitende in der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.