Citi und CGI kooperieren beim Angebot einer End-to-End Solution für das SEPA-Lastschriftverfahren

CGI

Logica-Muttergesellschaft CGI. (Foto: CGI)

London – Logica, jetzt Teil der CGI Group Inc., einem führenden Anbieter von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen, und Citi – über den Geschäftszweig Transaction Services – haben eine strategische Zusammenarbeit beschlossen, um die Logica Mandate Management (LMM) Services von CGI den institutionellen Kunden von Citi in Europa anbieten zu können. LMM erweitert das SEPA Direct Debit-Angebot von Citi. Damit sind Kunden vorbereitet, wenn am 1. Februar 2014 die verschiedenen einzelstaatlichen Euro-Lastschriftverfahren innerhalb der Eurozone durch ein gemeinsames SEPA-Lastschriftverfahren (SEPA Direct Debit) abgelöst werden.

LMM von CGI ist eine umfassende Plattform, die Unternehmen und Instituten hilft, mühelos auf das SEPA-Lastschriftverfahren umzusteigen. Sie wandelt bestehende Lastschriftaufträge in Mandate um, die dem SEPA-Lastschriftverfahren entsprechen. Dabei steuert die Lösung deren gesamten Lebenszyklus, inklusive dem Einzug, gemäss dem SEPA-Regelwerk. Mit vollständig integrierten Archivierungs-, Scan- und Druckdiensten verringert LMM die Komplexität beim Umstieg auf SEPA für den Kunden deutlich. Die Lösung lässt sich schnell und einfach einbinden, wodurch sich Firmen auf die Sicherung strategischer Vorteile durch SEPA fokussieren können.

Technologie von CGI bzw. Logica kommt für die Abwicklung von 15 Prozent aller SEPA-Lastschriftverfahren in Europa zum Einsatz. Während das Unternehmen damit allen anderen Anbietern am Markt voraus ist, war Citi die erste Bank, die bereits 2009 Lastschriften nach den SEPA-Vorgaben verarbeitete. Der Service setzt das SEPA-Angebot von CGI bzw. Logica und die starke Präsenz des Unternehmens im europäischen Markt wirksam ein – passend zur SEPA-Präsenz von Citi in 23 Ländern in Verbindung mit einer breiten Palette an SEPA-Fähigkeiten. Dazu gehören die SEPA-Lastschriftinstrumente innerhalb der CitiDirect® Online Banking-Plattform, genauso wie «Host-to-Host»-Lösungen.

Umfassende, vertrauenswürdige und skalierbare Lösung
Als Resultat der Zusammenarbeit wird Citi seine Kunden mit einer umfassenden, vertrauenswürdigen und skalierbaren Lösung ausstatten können. Citi Transaction Services bietet seinen weltweit mehr als 65‘000 Kunden – darunter multinationale Konzerne, Finanzinstitute sowie Organisationen der öffentlichen Verwaltung – integriertes Cash Management, die Abwicklung von Handelsgeschäften und Sicherheiten sowie Fond-Services an.

«Die Umsetzung der SEPA-Anforderungen kann sich zu einem anspruchsvollen Prozess entwickeln, sowohl von der Kosten- wie auch von der operativen Seite her gesehen», sagt Karin Flinspach, EMEA Head of Payments and Receivables, Treasury and Trade Solutions, Citi Transaction Services. «Wir möchten unseren Kunden helfen, diese Komplexität zu vereinfachen, indem wir ihnen einen erprobten Service und einen nahtlosen Übergang anbieten, mit nur minimaler Beeinträchtigung bestehender Prozesse und Systeme. Wir sind zuversichtlich, dass die CGI Logica Mandate Management Dienste helfen werden, die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen: Sie bieten End-to-End Services zur SEPA-Migration, eine kurze Einführungszeit und eine bewährte Lieferstärke.»

«Je näher der SEPA-Umsetzungstermin rückt, desto mehr Unternehmen suchen bei ihrer Hausbank nach Lösungen, mit deren Hilfe sich die neuen Regeln erfüllen lassen – und sich eventuell sogar Nutzen aus ihnen ziehen lässt», erläutert Garry Young, Director of Corporate Services, CGI. «Mit unserer Zusammenarbeit mit Citi können wir auf unsere langjährige Erfolgsgeschichte hinsichtlich der Lieferung und des Betriebs von SEPA Compliance-Lösungen aufbauen.» (Logica/mc/ps)

Über Citi
Citi ist einer der international führenden Finanzdienstleister mit mehr als 200 Millionen Kundenkonten und Aktivitäten in über 160 Ländern. Citi bietet Privat- und Firmenkunden, Regierungen und Institutionen eine breite Palette von Finanzprodukten und Dienstleistungen. Dazu gehören unter anderem das Privatkunden- und Konsumentenkreditgeschäft, Firmenkundengeschäft und Investment Banking, der Wertpapierhandel, das Transaction Services Geschäft und die Vermögensverwaltung.
Weitere Informationen bieten www.citigroup.com | Twitter: @Citi | YouTube: www.youtube.com/citi | Blog: http://new.citi.com | Facebook: www.facebook.com/citi | LinkedIn: www.linkedin.com/company/citi

Über Citi Transaction Services
Citi Transaction Services, ein Geschäftsbereich der Institutional Clients Group von Citi, bietet multinationalen Konzernen, Finanzinstituten und Organisationen des öffentlichen Sektors weltweit integriertes Cash Management, Trade Services, Securities und Fonds-Services. Über ein Netzwerk, das in mehr als 95 Ländern agiert, unterstützt Transaction Services mehr als 65‘000 Kunden. Zum Ende des zweiten Quartals 2012 hatte der Geschäftsbereich durchschnittlich 396 Millionen US-Dollar an Verbindlichkeitssaldi und mehr als 12 Billionen US-Dollar in Werten in Verwahrung.

Über CGI
Die 1976 gegründete CGI Group Inc. ist der sechstgrösste unabhängige Anbieter von IT- und Geschäftsprozess-Dienstleistungen weltweit. Mit rund 72‘000 Mitarbeitern an Standorten und in Global-Delivery-Zentren in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – einschliesslich Business- und IT-Beratung auf höchstem Niveau, Systemintegration, Anwendungsentwicklung und -wartung sowie Infrastruktur-Management. Zusätzlich verfügt CGI über mehr als 100 eigene Business-Lösungen. Mit der kürzlich abgeschlossenen Akquisition von Logica liegt der Jahresumsatz von CGI bei rund 10,4 Milliarden Kanadischen Dollar, bei einem Auftragsbestand von rund 17,7 Milliarden Kanadischen Dollar. CGI-Aktien sind an der TSX (GIB.A) sowie an der NYSE (GIB) notiert und sind sowohl im Dow Jones Sustainability Index als auch im FTSE4Good Index enthalten. Website: www.cgi.com.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.