Credit Suisse setzt auf Brainloop

Credit Suisse setzt auf Brainloop
Gabriel Gabriel, Managing Director von Brainloop Schweiz. (Foto: Brainloop)

Zug – Die Grossbank Credit Suisse verwendet für den Informationsaustausch mit externen Geschäftspartnern die hochsichere Zusammenarbeitslösung CollaborationRoom von Brainloop. Anlass für den Einsatz des Diensts des Anbieters von cloud-basierten Lösungen für die sichere digitale Zusammenarbeit gab die Lancierung eines neuen Produkts durch Credit Suisse. Für den neuen Fonds werden vertrauliche Kundeninformationen mit externen Asset Managern hochsicher ausgetauscht, bewirtschaftet und dabei sämtliche gesetzliche Richtlinien eingehalten. Darüber hinaus erhalten Sachbearbeiter anderer Abteilungen der Bank Zugang zu bestimmten Dokumenten im Brainloop CollaborationRoom. Sie begleiten die Transaktionen und arbeiten im Rahmen ihrer Kontrollfunktion mit der Plattform.

Den Ausschlag für die Wahl von Brainloop CollaborationRoom gab die Tatsache, dass die Software einfach zu handhaben ist und gleichzeitig die Sicherheitsrichtlinien der Bank und des Gesetzgebers erfüllt. Die Lösung ist schnell und einfach einzusetzen und stellt auch für Drittparteien kein Hindernis dar. Darüber hinaus ist das System hinsichtlich Administration und Nutzung einfach und intuitiv in der Handhabung und benötigt keinen grossen Verwaltungs- und Schulungsaufwand. Ein weiteres wichtiges Selektionskriterium war, dass nur die jeweils berechtigten Personen Zugang zu den vertraulichen Dokumenten haben, gibt es doch für jede Transaktion einen separaten Datenraum mit eigenen Nutzerberechtigungen.

„Brainloop CollaborationRoom ist benutzerfreundlich und erfüllt unsere hohen Anforderungen hinsichtlich des Schutzes der Kundendaten sowie unserer Richtlinien für Informationssicherheit und Datenschutz“, sagt Thomas Grünenfelder, Projektleiter bei der Credit Suisse Schweiz. Man verfüge mit Brainloop jetzt über eine adäquate Lösung für die Kommunikation mit externen Partnern und mit internen, in solche Transaktionen involvierten Mitarbeitern, so Grünenfelder.

Sämtliche Lösungen von Brainloop erfüllen die hohen Sicherheitsanforderungen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma und verfügen ausserdem über datenschutzrelevante Auszeichnungen wie beispielsweise Zertifizierungen für das Trusted-Cloud-Datenschutzprofil für Cloud-Dienste TCDP zur Erfüllung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung oder zur Einhaltung des internationalen ISAE-3402-Standards. (Brainloop/mc/ps)

Über Brainloop
Brainloop ist der führende Lösungsanbieter für die bereichsübergreifende Zusammenarbeit mit vertraulichen Dokumenten im Unternehmen und darüber hinaus. Die cloud-basierten Lösungen unterstützen mit ihrer Logik die revisionssichere Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben sowie Compliance Policies. Brainloop Kunden nutzen die Lösungen für unterschiedliche Einsatzszenarien z.B. innerhalb des Verwaltungsrats oder der Geschäftsleitung, bei der Projektzusammenarbeit oder Due-Diligence-Prüfungen, im Einkauf, Verkauf, Vertragsmanagement sowie im Bereich Know-how-Schutz in Forschung und Entwicklung. Die Brainloop AG mit der Zentrale in München und Standorten in der Schweiz, Österreich, Frankreich und Grossbritannien wurde im Jahr 2000 gegründet. Zahlreiche mittelständische Unternehmen sowie die Mehrheit der DAX 30-Konzerne zählt das Unternehmen zu seinen Kunden.

Brainloop

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.