Dell EMC bringt Data-Protection-Lösung für mittelständische Unternehmen

Dell EMC bringt Data-Protection-Lösung für mittelständische Unternehmen
Dell EMC IDPA DP4400 (Bild: Dell EMC)

Zürich – Dell EMC hat eine neue Integrated Data Protection Appliance (IDPA) angekündigt: die Dell EMC IDPA DP4400. Die speziell für mittelständische Unternehmen entwickelte Lösung bietet eine einfache und leistungsfähige konvergente Datensicherung, die Anwendern hilft, ihre IT zu transformieren und gleichzeitig die Datenflut und Komplexität einzudämmen.

Für mittelständische Unternehmen war eine umfassende Datensicherung immer eine Herausforderung. Während Lösungen der Enterprise-Klasse mit hohen Kosten und hoher Komplexität verbunden sind, bieten kostengünstige Produkte, die traditionell auf diese Unternehmen ausgerichtet sind, nicht genug Leistung, Effizienz und Anwendungsunterstützung. Dell EMC hat daher die IDPA DP4400 von Grund auf als einfache und leistungsstarke Lösung für mittelgrosse Unternehmen mit Funktionen für Backup, Deduplizierung, Replikation und Wiederherstellung konzipiert. Das System bietet ausserdem integrierte Cloud-Readiness-Funk­tionen mit Disaster Recovery und langfristiger Datenbereitstellung in der Cloud.

Einfach und leistungsfähig mit niedrigen Kosten
Die IDPA DP4400 vereint Einfachheit und Leistung für mittelgrosse Unternehmen und Remote-Niederlassungen mit einem einfach zu installierenden und anpassbaren HTML5 User Interface. Es handelt sich um eine konvergente Datensicherungs-Appliance mit zwei Höheneinheiten (2U), basierend auf Dell-EMC-PowerEdge-Servern der 14. Generation. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören:

  • Skalierbarkeit ohne Ausfallzeiten: Eine einzelne 24 TB Appliance kann mit einem Lizenzschlüssel ohne zusätzliche Hardware auf 96 TB erweitert werden;
  • Deduplizierung von Daten: IDPA DP4400 erreicht eine durchschnittliche Deduplizierung von 55:1 und kann so etwa 5 PB nutzbare Datenkapazität schützen. Mit nativem Cloud-Tiering zur langfristigen Speicherung erhöht sich die insgesamt nutzbare Kapazität auf 14,4 PB;
  • Unterstützung eines grossen Anwendungs-Ecosystems: Die Lösung unterstützt moderne Anwendungen wie MySQL und MongoDB, sowohl physisch als auch virtuell, sowie verschiedene Virtualisierungstechnologien (VMware vSphere und Microsoft Hyper-V);
  • Hohe Leistung mit NVMe Flash: Reduzierung der Backup-Fenster um bis zur 50 Prozent; das System sichert nur deduplizierte Daten, die bis zu 98% weniger Bandbreite benötigen, und unterstützt 7-mal mehr Backup-Streams bei sofortigem Zugriff und Wiederherstellung von virtuellen Maschinen, so dass auch strenge SLAs und RPOs erfüllt werden;
  • Cloud-fähige Lösung: IDPA DP4400 wird mit 5-TB-Lizenzen für Cloud Disaster Recovery und Cloud Tiering sowie einem Dell EMC RecoverPoint for Virtual Machines Starter Pack bereitgestellt, das fünf VMs und ein Jahresabonnement bietet.

Die IDPA DP4400 vereinfacht die Datensicherungsverwaltung durch eine moderne HTML5-Benutzeroberfläche, die die täglichen Aufgaben wie Management, Monitoring und Reporting automatisiert. Darüber hinaus ermöglicht die Verbindung mit nativen VMware-Tools, dem SQL Server Management Studio und Oracle RMAN den Anwendungsadministratoren die Verwendung der Datensicherungsfunktionen auf vertrauten Benutzeroberflächen.

Mit einer durchschnittlichen Deduplizierungsrate von 55:1 bietet die IDPA DP4400 ein effizientes und kostengünstiges natives Cloud Disaster Recovery – zu Amazon AWS – mit End-to-End-Orchestrierung: Failover ist mit drei und Failback in zwei Klicks möglich, ohne zusätzliche Hardware.

Die IDPA DP4400 ist für VMware-Umgebungen optimiert und lässt sich hier optimal integrieren, so dass vAdmins die meisten gängigen Backup- und Recovery-Aufgaben direkt von der nativen vSphere-Oberfläche aus durchführen können. Die Lösung schützt bis zu 5-mal mehr VMs in einer einzigen 2U-Appliance und bietet Automatisierung über den gesamten VMware-Datenschutz-Stack, wie VM-Deployment, Deployment von Proxies und Übertragung von Daten in den Schutzspeicher; sie ermöglicht so eine einfache und kostengünstige Skalierung zum Schutz weiterer VMs. Darüber hinaus stellt sie durch ihre führende Deduplizierung und Bandbreitenoptimierung schnellere VMware-Backups und -Recoveries sowie eine effizientere Netzwerk- und Kapazitätsauslastung bereit.

Die IDPA DP4400 bietet Anwendern ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und bis zu 80% weniger TCO-Kosten. Damit ist sie die Lösung mit den niedrigsten Gesamtkosten unter den Wettbewerbsprodukten in dieser Kategorie.

«Mittelständische Unternehmen befinden sich schon seit Jahren auf der Suche nach einer umfassenden Datensicherungslösung, die in Bezug auf Grösse und Preis wirklich zu ihnen passt», erklärt Chris Monnin, Sales Director Data Protection Solutions Austria and Switzerland. «Mit der IDPA DP4400 gibt es keine Kompromisse mehr. Es handelt sich dabei um eine konvergente Datensicherungslösung, die einfach in der Handhabung und enorm leistungsstark ist, mit Unterstützung durch das grösste Anwendungsökosystem und einer Cloud-Erweiterung. Die Lösung zeichnet sich aus durch einen niedrigen Kostenpunkt und die genau richtigen Funktionen für Rechenzentren mittlerer Grösse.»

Garantiert im Rahmen des Dell EMC Future-Proof Loyalty Program
Die IDPA DP4400 ist Bestandteil des Dell EMC Future-Proof Loyalty Program und bietet eine dreijährige Zufriedenheitsgarantie, Hardware-Investitionsschutz, bis zu 55:1-Datenschutz-Deduplizierungsgarantie und eine klare Preisstruktur.

Verfügbarkeit
Dell EMC IDPA DP4400 ist ab sofort über Dell EMC und autorisierte Vertriebspartner erhältlich. (Dell EMC/mc)

Dell EMC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.