EMC eröffnet europäisches Forschungszentrum

Donagh Buckley

Donagh Buckley, Leiter EMC Research Europe

Cork – Die EMC Corporation wird mit EMC Research Europe ihr erstes Forschungszentrum in Europa eröffnen. Das EMC Research Europe ist am EMC Centre of Excellence (COE) in Cork, Irland, angesiedelt und wird von dessen neuem Chief Technology Officer, Donagh Buckley, geleitet.

Die Einrichtung soll die Forschung in den Bereichen Cloud Computing, Big Data und Rechenzentren fördern. Eines der wesentlichen Ziele des EMC Research Europe – das vierte F&E Zentrum von EMC weltweit – ist der Ausbau von Forschungspartnerschaften mit europäischen Hochschulen. So entstanden Kooperationen mit dem deutschen Hasso-Plattner Institut, dem University College Cork (UCC) sowie mit der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL).

Forschungsgebieten Cloud Computing und Speicherlösungen
Willy Zwaenepoel, Dekan der Computerwissenschaftlichen Abteilung der EPFL, begrüsst die Eröffnung des europäischen Forschungszentrums: „Wir sind sehr erfreut über die Gründung des EMC Research Europe und erwarten uns eine produktive Zusammenarbeit, vor allem auf den Forschungsgebieten Cloud Computing und Speicherlösungen.“ (EMC/mc/hfu)

Die EMC Corporation
mit Hauptsitz in Hopkinton, Massachusetts (USA), ist der weltweit führende Entwickler und Anbieter von Technologien und Lösungen für Informationsinfrastrukturen. Unternehmen können auf dieser Basis mit Hilfe eines effizienten Datenmanagements den maximalen Nutzen aus ihren Informationen ziehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.