EMC mit neuem Partner-Programm für Service-Provider

Joe Tucci
EMC-CEO Joe Tucci.

EMC-CEO Joseph Tucci.

Zürich –  Die EMC Corporation legt ein neues Partner-Programm für Service Provider auf. Im Rahmen dieses Programms werden Service-Provider beim Aufbau, der Vermarktung, dem Verkauf und der Implementierung von Public- und Private-Cloud-Diensten mit EMC-Technologie unterstützt. EMC verfolgt mit seiner Hybrid-Cloud-Strategie das Ziel, weltweit Service-Provider als Partner zu gewinnen, damit Unternehmenskunden mehr Flexibilität und Effizienz durch den Einsatz von Cloud-Computing erreichen können.

EMC verfolgt den Ausbau von Partnerschaften mit Service-Providern mit hoher Priorität. Sie können weitreichende Unterstützung beim Auf- und Ausbau von Cloud-Computing-Diensten für unsere gemeinsamen Kunden erwarten“, sagt Dennis Hoffmann, Senior Vice President Service Providers, bei EMC. „Wir entwickeln Technologie speziell für Service-Provider, betreiben ein strukturiertes Partnerprogramm und stellen Ihnen bei Bedarf erfahrene EMC-Experten zur Seite.“ EMC stellt im Rahmen seines Velocity Service Provider Partnerprogramms Verkaufs- und Marketingmaterialien zu Verfügung, hilft bei der Planung und schult seine Partner, wenn sie sich beim Aufbau von Cloud-Diensten für Lösungen von EMC entscheiden. EMC stellt auch Ressourcen bereit, damit Partner neue Geschäftsfelder und Dienstleistungen auf Basis von EMC-Technologie entwickeln können. Dazu zählen Marketingunterstützung, Kampagnen, Direktmarketing und Verkaufsunterstützung.

Programm für Anbieter von Cloud-Diensten
Das Velocity Service Provider Partnerprogramm wendet sich an alle Anbieter von Cloud-Diensten: Telekommunikations­unternehmen, Kabelnetzbetreiber, Hoster, Outsourcing­dienstleister, Internetdienstleister und andere Unternehmen, die Cloud-Dienste anbieten wollen. EMC hat bereits viele Partner gewonnen: ACS, AT&T, Bell Canada, Bluelock, Blue Mile, Cable&Wireless Worldwide, Ceryx, Cincinnati Bell, CGI, Colt Technology Services, CSC, Engineering, Harris, Hosting.com, MTI, NTT Europe, NYSE Technologies, OnX, OpSource, PAETEC, Peak 10, QTS, Redstore, Savvis, Secure 24, Sungard, Terremark, Unisys und Verizon.

Beratung und Professional-Services
Neben der Unterstützung bei Vermarktung der Cloud-Angebote bietet EMC auch Beratung und Professional-Services für Service-Provider und ihre Kunden. Zum Beispiel hilft EMC bei der Optimierung der Lastverteilung der verschiedenen Dienste auf Rechenzentren, virtualisierte Ressourcen sowie interne und externe Cloud-Infrastrukturen. Mit dem Cloud Optimizer, der zum EMC Cloud Advisory Service zählt, können Kunden ihre Lastverteilungsstrategie testen. Unternehmen können damit überprüfen, wie hoch die Kosteneinsparungen und die Flexibilitätsgewinne durch den Einsatz von Private- oder Public-Clouds ausfallen, indem sie die drei Faktoren Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Funktionalität evaluieren.

Unterstützung beim Aufbau umfassender IT-aaS-Angebote für Kunden
Eine Reihe neuer EMC-Technologien zu Virtualisierung, Information-Protection, Information-Security und Information-Management stehen Partnern zum Aufbau umfassender IT-as-a-Service (aaS) Angebote für ihre Kunden zu Verfügung.  Zum Aufbau großer, virtualisierter Rechenzentren steht mit Vblock eine Cloud-Infrastruktur-Plattform der VCE Company zur Verfügung. Sie basiert auf EMC Symmetrix VMAX, EMC VNX Unified Storage und EMC Ionix Unified Infrastructure Management. Mit EMC OnDemand hat EMC außerdem eine neue Schlüsseltechnologie zum Aufbau hybrider Clouds vorgestellt. Service-Provider können damit Private-Clouds auf Infrastrukturen hosten, die von EMC zertifiziert wurden. Die OnDemand Angebote basieren auf der neuen VCUBE Architektur. VCUBE kapselt Dienste von EMC und seinen Partnern in einem Container, der dann als Gesamtpaket flexibel auf einer breiten Infrastrukturpalette zur Verfügung gestellt wird.

EMC Atmos stellt Speicherplatz in der Cloud bereit
Ebenfalls nach Bedarf können Service-Provider mit EMC Atmos Speicherplatz in der Cloud bereitstellen – mehr als 20 Service-Provider setzen die Technologie bereits in rund 40 Rechenzentren ein. Mit EMC Isilon steht außerdem eine Scale-out NAS-Lösung für große Datenmengen und filebasierte Anwendungen zur Verfügung, die schon an mehr als 1.800 Kunden weltweit ausgeliefert wurde. Für Data Protection-aaS Angebote sind Produkte wie EMC Avamar, EMC Data Domain, EMC RecoverPoint und EMC Data Protection Advisor die Grundlage. Eine Reihe von Sicherheitstechnologien von RSA, der Sicherheitssparte von EMC, sorgen für Transparenz und Kontrolle über Cloud-Ressourcen mittels Security Information & Event Management (SIEM), Data Loss Prevention (DLP) und Governance, Risk und Compliance (GRC) Lösungen. Dazu zählen die RSA enVision Produkte, die RSA Data Loss Prevention Suite und RSA Archer eGRC Lösungen.

Big Data Technologien
Mit seinen Big Data Technologien wie EMC Greenplum legt EMC die Grundlage für eine Analyse-Plattform als Service. Auch Technologien und Anwendungen von Drittanbietern integriert EMC in seine Produkte, um Services wie E-Mail-aaS, Collaboration-aaS, Virtual-Desktop-aaS-Lösungen sowie Branchenlösungen zum Beispiel für das Bildungs- und Gesundheitswesen anzubieten. Getestete und optimierte Referenzarchitekturen stehen bereit, damit Service-Provider schneller ihre Cloud-Dienste aufbauen können. EMC Experten vor Ort helfen bei der Ausführung. In Service Provider Competency Centers können sich die Partner informieren. Außerdem arbeitet EMC in den Kompetenzzentren daran die Kompatibilität der EMC-Lösungen mit denen der Service-Provider und Endkunden sicherzustellen. (EMC/mc/ps)

Über EMC
Die EMC Corporation (NYSE: EMC) mit Hauptsitz in Hopkinton, Massachusetts (USA), ist der weltweit führende Entwickler und Anbieter von Technologien und Lösungen für Informationsinfrastrukturen. Unternehmen können auf dieser Basis mit Hilfe eines effizienten Datenmanagements den maximalen Nutzen aus ihren Informationen ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.