EMC VNX Testsieger bei unabhängigem Storage-Benchmark

Jacques Boschung

Jacques Boschung, Managing Director EMC Schweiz.

Zürich – Das kürzlich vorgestellte Unified Storage System EMC VNX arbeitet mit 497‘623 Operationen pro Sekunde. Dieser Wert wurde in einem aktuellen SPEC-Benchmark gemessen. Die Responsezeit betrug 0,96 Millisekunden – EMC VNX war das einzige System im Test, das die Grenze von einer Millisekunde durchbrach.

Je höher der Durchsatz, desto mehr virtuelle Server kann ein Speichersystem versorgen. Von der Responsezeit wiederum hängt das Antwortverhalten des Systems aus Nutzersicht ab. Grundlage der hohen Performancewerte von EMC VNX sind hauptsächlich der modulare Aufbau der Unified-Storage-Architektur sowie der Einsatz von Solid State Disks (SSD). (Anders als herkömmliche magnetische Festplatten kommen SSD Drives ohne rotierende Scheiben aus.)

Für virtualisierte IT-Umgebungen optimiert
EMC VNX ist speziell für virtualisierte IT-Umgebungen optimiert. In den SPEC-Tests zeigte VNX zudem eine 98-prozentige Auslastung seiner Bruttokapazität. Zum Vergleich: Bei traditionellen Speichersystemen liegt dieser Wert typischerweise bei lediglich 60 Prozent. (EMC/mc/ss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.