EY: Swissport-CIO Christoph Kleinsorg mit dem CIO Award 2017 ausgezeichnet

EY: Swissport-CIO Christoph Kleinsorg mit dem CIO Award 2017 ausgezeichnet
Christoph Kleinsorg, Group CIO Swissport.

Zürich – Der Group CIO der Flughafen-Servicegesellschaft Swissport, Christoph Kleinsorg, hat den Award für den besten CIO (Chief Information Officer) erhalten. Die Auszeichnung wurde am 26. September 2017 im Rahmen des 6. Confare Swiss CIO & IT-Manager Summit in Zürich verliehen. Die CIOs von Amcor Group GmbH, Huber+Suhner AG, Lombard Odier Investment Managers, der Stadt Zürich und von Visilab SA wurden als Top CIOs 2017 ausgezeichnet. Der Swiss CIO Award ist der bedeutendste Branchenpreis und wird vom Weiterbildungsunternehmen Confare in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen EY verliehen.

Der IT-Manager des Jahres 2017 ist Christoph Kleinsorg, CIO der Flughafen Servicegesellschaft Swissport International Ltd. Die Freude des Gewinners war gross. Swiss CIO Award Preisträger Christoph Kleinsorg: «Es ist nicht meine Auszeichnung. Es ist eine Auszeichnung für mein Team und mich. Um es kurz zu sagen: Ich bin stolz auf das, was wir in recht kurzer Zeit und mit überschaubaren Ressourcen erreicht haben und sehe die Auszeichnung als Bestätigung und Wertschätzung unserer Arbeit. Unsere weltweite IT-Transformation ist bis 2019 geplant – die Auszeichnung ist deshalb eine grosse Motivation für die Erreichung unserer weiteren Meilensteine.»

Mehr als nur ein Award
Rund 150 hochkarätige IT-Entscheider haben auf Einladung des Konferenzveranstalters Confare beim 6. Swiss CIO & IT-Manager Summit im Hotel Marriott in Zürich teilgenommen. Nationale, als auch internationale IT-Manager und Branchenprofis referierten und diskutierten unter dem Motto «Be CIO» über Themen wie die Transformation, Innovation, Cybercrime und die Rolle der IT in der digitalen Welt.

Andreas Toggwyler, Partner und Leiter IT Risk and Assurance beim Beratungsunternehmen EY über die Bedeutung des CIO Awards: «Es ist viel mehr als eine Auszeichnung des besten CIOs der Schweiz. Über die Jahre hat sich der SWISS CIO Award zu einer Plattform entwickelt, an der sich CIOs treffen und austauschen. Die ganze Veranstaltung vermittelt Wertschätzung für die IT und ermöglicht es, von den Besten zu lernen.»

Starkes Teilnehmerfeld und würdige Preisträger
Im Vorfeld hatte eine hochkarätige Jury die Aufgabe, aus zahlreichen Einreichungen den Swiss CIO Award Gewinner 2017 und die weiteren Top-CIOs auszuwählen. «Es war auch dieses Jahr eine sehr enge Entscheidung in einem stark besetzten Teilnehmerfeld. Schlussendlich hat uns Christoph Kleinsorg mit dank seiner systematischen Bearbeitung des grossen Transformationsprojektes bei Swissport überzeugt, welches sich aufgrund seiner technisch-organisatorischen Komplexität von anderen Projekten hervorhebt», erklärt die Jury.

Neben Kleinsorg als Hauptpreisträger wurden Sascha Schick von der Amcor Group, Urs Widmer von Huber+Suhner, Stéphane Rey von Lombard Odier Investment Managers, Martin Schellenberg von der Stadt Zürich und Marc Besson von Visilab SA als Top CIOs ausgezeichnet. Überreicht wurde die Auszeichnungen vom Swiss CIO Award Preisträger 2016, Patrick Freudiger. Confare-Gründer und Initiator des Swiss CIO Awards, Michael Ghezzo, erklärt: «Als Speerspitze für Innovation sind unsere Preisträger Vorbilder: Sie bringen das Business und die Digitalisierung im Unternehmen voran und bringen Publizität für die Leistungen der IT.»

Auch Die Top CIOs freuten sich über die Auszeichnung: « Mit dem CIO Award möchte ich nicht nur meine persönlichen Fähigkeiten und Leistungen meiner beruflichen Karriere untermalen, sondern vielmehr den Menschen, die mich die letzten 15 Jahre eng begleitet haben, ein Dankeschön sagen. Ich möchte allen Mut machen und aufzeigen, dass mit einer klaren Vision, Zielen und der richtigen Einstellung (persönliche Werte) jeder in der Lage ist erfolgreich zu sein. […] Der CIO Award wird auch unserer Berufsgruppe und damit der gesamten IT einen weiteren Schub geben», so Sascha Schick von der Amcor Group.

Das 7. Swiss CIO & IT-Manager Summit findet am 19. September 2018 statt. Einreichungen für den Swiss CIO Award sind bis zum 30. Juni 2018 möglich. Die Einreichungsunterlagen werden ab Anfang 2018 auf www.cioaward.ch zur Verfügung stehen. (EY/mc/ps)

Über die globale EY-Organisation
Die globale EY-Organisation ist eine Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Wir fördern mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Dienstleistungen weltweit die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Für diese Herausforderung sind wir dank gut ausgebildeter Mitarbeitender, starker Teams sowie ausgezeichneter Dienstleistungen und Kundenbeziehungen bestens gerüstet. Building a better working world: Unser globales Versprechen ist es, gewinnbringend den Fortschritt voranzutreiben – für unsere Mitarbeitenden, unsere Kunden und die Gesellschaft.
Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ey.com.
Die EY-Organisation ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten sowie in Liechtenstein durch die Ernst & Young AG, Vaduz, vertreten. «EY» und «wir» beziehen sich in dieser Publikation auf die Ernst & Young AG, Basel, ein Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.