Generali entscheidet sich für SimCorp Dimension

Klaus Holse
Klaus Holse, CEO SimCorp (Bild: SimCorp)

Triest – SimCorp hat am 23. Dezember im Rahmen einer Börsenmitteilung die Unterzeichnung einer Lizenzvereinbarung mit der Generali Gruppe bekannt gegeben. Generali wird SimCorp Dimension als neue Investment-Management-Lösung für ihre Vermögensverwaltungsgesellschaft, Generali Investments, und ihre Versicherungsgesellschaften in Italien und Frankreich nutzen.

Generali wird SimCorp Dimension in Front-, Middle- und Back-Office einsetzen, unter anderem mit dem integrierten IBOR (Investment Book of Record) und den Lösungen in den Bereichen Investment Accounting, Data Warehouse, Reporting und Portfolio-Management.

Die Generali Gruppe gehört zu den weltweit führenden Versicherungsgesellschaften; Generali Investments ist der wesentliche Vermögensverwalter der Generali Gruppe mit einem verwalteten Vermögen von rund 450 Mrd Euro per Ende Oktober 2016. Der prominente Neukunde wird SimCorp als Brückenkopf für den italienischen Markt dienen. Es ist demzufolge geplant, dort eine neue Geschäftsstelle zu eröffnen. (SimCorp/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.