green.ch lanciert neuen Backup-Dienst in seiner Schweizer Cloud

green.ch lanciert neuen Backup-Dienst in seiner Schweizer Cloud

Frank Boller, CEO bei green.ch (Bild: green.ch)

Brugg – Der Schweizer Internetdienstleister und Rechenzentrumsanbieter green.ch lanciert mit greenBackup einen Dienst, der Daten lokal oder verschlüsselt im Schweizer green.ch Datacenter sichert und bei Bedarf wiederherstellt. Die neue Lösung wird in zwei Ausprägungen angeboten: in einer Einstiegsversion für Private respektive kleine Unternehmen sowie in einer Enterprise-Version für komplexere Projekte. Ausserdem wird der Dienst Partnern für den Wiederverkauf angeboten.

greenBackup nutzt ein universelles Backup-Format, das Daten oder Anwendungen jeglicher Form speichert und wiederherstellt. Dabei wählt der Kunde, ob die Daten lokal gesichert oder ins green.ch Rechenzentrum übertragen werden. Auch beide Varianten sind in Kombination möglich. Über eine einfache Konsole sind alle Funktionen steuerbar und die gespeicherten Daten können auf Knopfdruck zurückgeholt werden. Die Anwender definieren individuell, wie lange die Daten aufbewahrt werden. Die Einstiegsversion ist ab 2.90 Franken pro Monat erhältlich und enthält 20 Gigabyte Speichervolumen für die Sicherung im green.ch Rechenzentrum. Genug also, um die wichtigsten Dokumente und einige Fotos zu speichern. Jedes weitere Gigabyte an Daten wird mit 29 Rappen monatlich berechnet, sofern die Speicherung extern erfolgt.

Virtuelle, mandantenfähige Umgebung für Unternehmen
In der Enterprise-Version können sogar komplexe Infrastrukturen abgebildet und verwaltet werden, denn diese Version ist mandantenfähig. Der neue Dienst kann dann nicht nur für Backup- und Restore-Aufgaben, sondern auch für Migrationen oder bei Systembereitstellungen genutzt werden. Besonders hilfreich ist dies bei virtuellen Umgebungen, von denen greenBackup unter anderem Hyper-V und VMware unterstützt. Um Engpässe in der Datenübermittlung zur Cloud zu vermeiden, lassen sich Sicherungen steuern und einzeln priorisieren. Die neue Lösung baut auf einer etablierten Technologie des Backup-Spezialisten Acronis auf.

Herzstück des Backup-Dienstes ist das Rechenzentrum der green.ch in Lupfig. Es wurde gemäss Tier-IV-Standard gebaut und berücksichtigt alle erforderlichen technischen und betrieblichen Schutzmassnahmen, um höchste Sicherheit und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Das Datacenter ist über fünf Sicherheitsperimeter vor unbefugten Zutritten geschützt, unter anderem mittels modernster biometrischer Zutrittssysteme.

«Mit greenBackup kommen wir einem Bedürfnis vieler Anwender und IT-Verantwortlicher nach, die ihre Daten ausschliesslich in der Schweiz sichern wollen», kommentiert Frank Boller, CEO bei green.ch das neue Angebot. (green.ch/mc/hfu)

Über die green.ch Gruppe
Die green.ch Gruppe besteht aus den beiden Unternehmen green.ch und Green Datacenter AG. green.ch bedient Privat- und Unternehmenskunden mit hochwertigen Internetanbindungen, Hosted- und Cloud-Services, Multi­mediadiensten und Datensicherungslösungen. Die Green Datacenter AG bietet Rechenzentrumsdienstleistungen für mittlere und grosse Unternehmen in der Schweiz, Europa sowie weltweit. In Lupfig im Kanton Aargau betreibt das Unternehmen mit dem greenDatacenter Zürich-West das grösste kommerzielle, nach Tier-IV-Standard gebaute Rechenzentrum der Schweiz. Die Angebotspalette umfasst Colocation-Services sowie die Vermietung von Rechenzentrumsfläche inklusive Notfallarbeitsplätzen. Das Unternehmen feiert 2015 sein zwanzigjähriges Firmenjubiläum und betreut heute 100‘000 Kunden. green.ch und Green Datacenter AG sind Unternehmen der Altice Gruppe.
Weitere Informationen unter www.green.ch oder www.greendatacenter.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.