IBM bringt neuen Grossrechner auf den Markt

Virginia Rometty

Virginia Rometty, CEO IBM.

Stuttgart / Berlin – Der IT-Konzern IBM stellt eine neue Generation von Grossrechnern her, die sich speziell an kleinere und mittelständische Unternehmen richtet. Die Grossrechner, genannt Mainframes, werden in Unternehmen eingesetzt und etwa auch von IBM-Konkurrent Oracle produziert.

Sie gelten als besonders sicher gegen Hackerangriffe oder Ausfälle. Mit dem neuem System zBC12 sollen «Unternehmen praktisch jeder Grösse» angesprochen werden, erklärte IBM. Das System soll ab 100 000 Euro kosten.

IBM will so auch gegen Cloud-Computing auftrumpfen, also das Speichern von grossen Datenmengen in Rechenzentren. Ab einer bestimmten Datenmenge seien Mainframe-Computer günstiger als Cloud-Dienste, sagte ein Sprecher. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.