IC Information company AG in Zürich am Splunk Live Day 2018

IC Information company AG in Zürich am Splunk Live Day 2018
Dr. Uli Siebold, Head of Development CurIX®. (Foto: IC Information company)

Pratteln / Zürich – Die IC information company AG hat am 8. Mai 2018 die Veranstaltung SplunkLive! in Zürich besucht. Mit ihrer Entwicklung CurIX® (Cure Infrastructure in XaaS) setzt die IC auf die bestehende Produktpalette von Splunk auf, um Systemadministratoren und IT-Security-Verantwortlichen weitere Auswertungsmöglichkeiten und insbesondere deutlich frühere Alarmierungen zu ermöglichen.

Auf der Veranstaltung konnten Dr. Uli Siebold (Head of Development CurIX®) und Fabrizio Faustinoni (CurIX® Software Architekt) mit Endkunden sowie Splunk-Mitarbeitern einen intensiven fachlichen Austausch betreiben. Hierbei ist vor allem klar geworden, dass CurIX® den Funktionsumfang von Splunk als Add-On deutlich erweitert. Mit sehr grossem Interesse haben die IC Mitarbeiter die Vorträge zur Cyber-Security verfolgt. Hier zeigte sich, dass der Einsatz von Splunk zusätzlichen Nutzen der Steigerung der IT-Security im Unternehmen bewirken kann. Dies bestätigte erneut das Vorgehen der IC, mit der CurIX Entwicklung an die Möglichkeiten von Splunk anzuknüpfen.

Es erweist sich grundsätzlich als schwierig, die Qualität der Anomalien-Erkennungen zu benennen. Die IC information company AG hat in den letzten Monaten zu diesem Zweck eine Datenbank von repräsentativen Testdaten generiert. Hiermit kann der Betrieb von Anomalien-Detektoren über Jahre hinweg simuliert und bewertet werden. So kann die IC einerseits die Güte der Anomalien-Erkennung bestimmen und deren Eigenschaften an Kundenwünsche über Parametrierungen anpassen. (IC information company/mc/ps)

IC information company

SplunkLive!

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.