IDnow erhält mehrere Millionen Euro in neuer Finanzierungsrunde

IDnow
Armin Bauer, Managing Director & Co-Founder IDnow. (Foto: IDnow)

München – IDnow, ein Anbieter für Ident- und eSigning-Lösungen in Europa, hat im Rahmen einer Serie A-Finanzierungsrunde mehrere Millionen Euro von Seventure, BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Business Angels eingesammelt. Die finanziellen Mittel werden für die europäische Expansion und die Weiterentwicklung der eSign- und Ident-Plattform verwendet. Dies geht aus der Medienmiteilung von Montag hervor.

IDnow hat seit 2014 über 100 Kunden gewonnen, die die Produkte für die Online-Identifizierung von Personen und den elektronischen Vertragsschluss einsetzen. Unternehmen können mit Hilfe von IDnow papierbasierte Kunden-Prozesse vollständig digitalisieren. Dadurch werden sowohl die Abschlussquote als auch die Kundenzufriedenheit deutlich erhöht. Nahezu die gesamte deutsche FinTech-Branche sowie führende Grossbanken wie die Commerzbank und die UBS vertrauen auf die Lösungen von IDnow.

Neuer Investor an Bord
Der französische Venture Capital Fund Seventure Partners ist als neuer Investor an Bord und hat in dieser Finanzierungsrunde mehrere Millionen in das Münchner FinTech investiert. Gleichzeitig haben die bestehenden Investoren, BayBG und mehrere Business Angels, ihr Engagement erhöht. „Wir haben in dieser Finanzierungsrunde mit Seventure einen erfahrenen europäischen Investor gewonnen, der unsere Expansionsstrategie finanziell und strategisch optimal unterstützt“, sagt Sebastian Bärhold, Gründer und Geschäftsführer von IDnow. „Die digitale Identität und die Automatisierung von Geschäftsprozessen stehen in vielen Industrien wie der Finanzbranche, dem Gesundheitsbereich oder im staatlichen Bereich in Europa noch ganz am Anfang und versprechen ein riesiges Marktpotential.“ „Die hohe technische Qualität des Produkts, die Wachstumsgeschwindigkeit sowie das Patent-Portfolio waren entscheidend für unsere Investment-Entscheidung bei IDnow. In einer zunehmend digitalen und mobilen Welt stellen sichere online-basierte Identifizierungs- und eSigning-Lösungen Schlüsseltechnologien dar. Wir freuen uns mit IDnow die digitale Transformation in Europa zu gestalten“, erklärt Dr. Wolfgang Krause, Partner bei Seventure.

Einheitliche Signaturdienste dank eIDAS
Die seit dem 01.07.2016 geltende EU-Verordnung für elektronische Signaturen, eIDAS, ermöglicht es Identifizierungs- und elektronische Signaturdienste in allen europäischen Mitgliedsstaaten einheitlich anzubieten. Die gesetzliche Harmonisierung wird die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in den kommenden Jahren stark beschleunigen und enorme Innovationen und Marktpotentiale freisetzen.

Über IDnow
IDnow ist einer der führenden Anbieter für Ident- und eSigning-Produkte in Europa. Das Münchner Software-Unternehmen entwickelt und vertreibt sichere Lösungen für die elektronische Identifizierung von Personen sowie für Vertragsunterschriften per Computer oder Smartphone. IDnow garantiert für seine Lösungen Rechtskonformität und höchste Datensicherheit. Das Angebot von IDnow richtet sich an alle Geschäftskunden, die Neukunden online akquirieren und die Legitimation und den Vertragsschluss online anbieten möchten, wie beispielsweise Direktbanken, moderne Filialbanken, Kredit- und Finanzierungsanbieter, Kreditkartenanbieter, Kommunen und Versicherungen. Zu den Kunden des FinTech-Unternehmens zählen namhafte Firmen wie Commerzbank, UBS und N26. IDnow wurde 2014 von Jet A, dem Company Builder der amiando-Founders gegründet. (IDnow/mc/cs)

IDnow

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.