Infosys stellt erfolgreich Mitarbeiter ein

Infosys

Frankfurt am Main – IBM will 8.000 Stellen abbauen. NEC plant rund 10.000 Kürzungen. Cisco streicht 11.500 Arbeitsplätze und auch der Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks kappt deutschlandweit knapp 3.000 Stellen. Schlagzeilen wie diese bestimmen die aktuelle IT-Berichterstattung. Die schrittweise Abwicklung von Unternehmen scheint aktuell höher im Kurs zu stehen als deren verantwortliche Entwicklung. Zudem übertragen immer mehr Unternehmen Aufgaben und Projekte an freie Mitarbeiter.

Anders bei Infosys Limited: Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, hat Infosys Limited sein Deutschlandgeschäft in den vergangenen zwei Jahren mehr als verdoppelt. Der indische IT-Dienstleister ist gerade in Deutschland stark gewachsen und stellt in diesen Monaten viele neue Mitarbeiter ein. Besonders IT-Berater, die über Expertenwissen im Bereich SAP, Cloud Computing und Microsoft Technologien verfügen, werden dringend gesucht. Infosys plant allein in den kommenden zwei Jahren die Mitarbeiterzahl in Deutschland zu verdoppeln und lokale Arbeitsplätze zu schaffen.

Infosys-Entwicklung gegen den Trend
Infosys-Geschäftsführer Franz-Josef Schürmann kommentiert: „Es ist unübersehbar, dass derzeit diverse grosse IT-Unternehmen Stellen kürzen oder auf freie Mitarbeiter anstatt auf Festangestellte setzen. Unsere Entwicklung verläuft entgegen diesen Trend: Europaweit stellen wir derzeit jedes Quartal lokale, neue Mitarbeiter ein – Tendenz steigend. Unser Anliegen sind Expertise und Konstanz: Wir besetzen unsere Projekte mit festangestellten Mitarbeitern. Augenhöhe und lokale Präsenz sind im Consulting Business essentiell.“

Infosys zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Consulting- und IT-Services. Im Juni 2011 eröffnete der neue Deutschland-Hauptsitz im Frankfurter Opernturm.

Erfolgreiches Global Delivery Model von Infosys
Der Stellenzuwachs bei Infosys hängt auch mit dem erfolgreichen Global Delivery Model (GDM) des Unternehmens zusammen, das zu radikalen Veränderungen der Branche führte.  Viele Unternehmen in Deutschland sind in ihrem Wachstum von der Verfügbarkeit von Fachkräften sowie kosteneffizienten globalen Lösungen abhängig. Gerade hier greift das Global Delivery Model gepaart mit lokalen deutschen Fachberatern. Das GDM basiert auf dem Prinzip, dass Arbeiten schwerpunktmässig dort ausgeführt werden, wo die talentiertesten Mitarbeiter zur Verfügung stehen, die Durchführung wirtschaftlich am sinnvollsten ist und das geringste Risiko besteht.

Derzeit beschäftigt der Consulting-Experte Infosys in seinen weltweit 64 Niederlassungen und Entwicklungszentren über 145.000 Mitarbeiter. (Infosys/mc)

Über Infosys
Infosys Technologies Ltd. (NASDAQ: INFY) wurde 1981 von einem siebenköpfigen Team mit einem Startkapital von nur 250 Dollar gegründet. Heute ist das Unternehmen ein weltweit führender Anbieter von IT- und Consulting-Services der nächsten Generation und erzielt einen Umsatz von 6,825 Milliarden Dollar (LTM Q3–FY12). Seit 1999 ist Infosys an den Standorten Frankfurt, Stuttgart, München und Walldorf in Deutschland vertreten, im Juni 2011 eröffnete der neue Deutschland-Hauptsitz im Frankfurter Opernturm. In Deutschland ist ein hochqualifiziertes Team aus deutschsprachigen und internationalen Mitarbeitern für die Kunden im Einsatz. Infosys definiert, konzipiert und realisiert Business-Lösungen auf der Basis aktueller Technologie und bietet ein komplettes Service-Portfolio. Ermöglicht wird dies durch fachliche und geschäftliche Kompetenz sowie strategische Partnerschaften mit führenden Technologieunternehmen.

Das Angebot reicht von Business und Technologie Consulting über Application Services, Systemintegration, Produktentwicklung, kundenspezifische Softwareentwicklung, Wartung, Re-engineering, unabhängige Test- und Überprüfungsleistungen und IT-Infrastruktur-Services bis hin zu Outsourcing von Geschäftsprozessen. Infosys entwickelte als erstes Unternehmen das Global Delivery Model (GDM), das zu radikalen Veränderungen der Branche führte und dem Offshore Outsourcing zum Durchbruch verhalf. Das GDM basiert auf dem Prinzip, dass Arbeiten dort ausgeführt werden, wo die talentiertesten Mitarbeiter zur Verfügung stehen, die Durchführung wirtschaftlich am sinnvollsten ist und wo das geringste akzeptable Risiko besteht. Mit 64 Niederlassungen und Entwicklungszentren in Indien, China, Australien, der Tschechischen Republik, Polen, Kanada und Japan ist Infosys weltweit vertreten. Am 31.12.2011 beschäftigten Infosys und seine Niederlassungen 145.088 Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.