Kostenfreie SAS Software für Hochschulen bringt Analytics-Nachwuchs auf Trab

Jim Goodnight
SAS-CEO Jim Goodnight. (Copyright: SAS)

Jim Goodnight, CEO SAS (Copyright: SAS)

Zürich – SAS, einer der weltgrössten Softwarehersteller, stellt Hochschulen auf der ganzen Welt ab sofort eine kostenlose Analytics-Software zur Verfügung. Mit der SAS University Edition sollen Studenten und Lehrkräfte Statistikkenntnisse auf- und ausbauen.

Aktuell besteht in der Wirtschaft ein grosser Bedarf an hoch qualifizierten Uniabsolventen mit grundlegenden Analytics-Fähigkeiten. Akademikern fehlt häufig das Know-how, um Unternehmen dabei zu helfen, Wissen aus Bergen unstrukturierter Daten – Big Data – zu ziehen. Deshalb steigen die Karrierechancen massiv, wenn sich Studenten und Absolventen frühzeitig entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen, sie steigern damit ihre Attraktivität für Arbeitgeber. Und auch Professoren und Dozenten profitieren: Sie können ab sofort ihre Forschungsergebnisse auf branchenweit führende Analytics stützen.

Für die Arbeit mit statistischen und quantitativen Methoden
Im Rahmen des Bildungsprogramms SAS Analytics U stellt das Unternehmen die Software Hochschulen weltweit kostenlos zur Verfügung. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Studenten und Dozenten, die mit statistischen und quantitativen Methoden arbeiten. Der Einsatz der statistischen Software bietet sich beispielsweise in der Forschung oder in Studiengängen wie Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, Medizin und Ingenieurwesen an.

Die SAS University Edition lässt sich direkt von den SAS Servern herunterladen und auf Windows-, Mac- oder Linux-Rechnern installieren. Zusätzlich bekommen Nutzer Zugang zur SAS Analytics U Community. Dort können sie Ideen untereinander austauschen und Fragen stellen. Darüber hinaus bietet die Plattform weiteres Informationsmaterial von SAS wie Videos sowie eine Chat-Funktion und Support – und ist damit ideal geeignet, um Analytics-Kenntnisse auszubauen oder zu vertiefen.

Professoren können auf kostenlose Tutorials und Seminarunterlagen zugreifen, Best Practices und Fallstudien bereitstellen und sich im Online-Forum vernetzen. In der Community für Studenten gibt es ebenfalls ein Online-Forum und unzählige kostenlose Inhalte.

Mit der SAS University Edition haben Anwender Zugang zu aktuellen statistischen und quantitativen Methoden. Zusätzlich zu den Basistechnologien enthält das Softwarepaket die Programmier- und Entwicklungsumgebung SAS Studio. SAS Studio läuft im Webbrowser; so können Nutzer jederzeit und von überall auf der Welt mit SAS kommunizieren. SAS Code kann über jedes beliebige Gerät, das die SAS University Edition unterstützt, hochgeladen werden. Der Code wird auf allen kompatiblen Endgeräten identisch dargestellt, was das Lehren und Lernen erleichtert.

SAS hat über 30 Jahre Erfahrung im Bildungsbereich: Lösungen des Softwareherstellers werden in über 3.000 Institutionen weltweit eingesetzt – zum Lehren, Forschen sowie in der Administration. (SAS/mc)

Über SAS
SAS ist mit 3 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der grössten Softwarehersteller der Welt und der grösste Anbieter von Big-Data-Analytics-Software. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen an weltweit mehr als 70.000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und so ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. 

Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 91 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS.

Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Schweiz beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Zürich und Genf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.