Logitech übernimmt italienische Mirial

Gerald Quindlen

Logitech-CEO Gerald Quindlen.Morges – Der Technologiekonzern Logitech übernimmt die italienische Mirial. Das in Mailand stationierte Unternehmen vertreibt personalisierte und mobile Lösungen für Videokonferenzen. Mirial soll in die Logitech-Division LifeSize integriert werden. Zum Kaufpreis oder zur Grösse des Unternehmens machte Logitech keine Angaben.

Mit dieser Übernahme werde das Portfolio an universellen Videolösungen der Division LifeSize erweitert, wie Logitech am Mittwoch mitteilte. Nachdem bisher Lösungen und Infrastruktur für Konferenzen von Raum zu Raum angeboten worden seien, verfüge man nun auch über Software für «best-in-class» Desktop, Tablet und Video-Konferenzen via Mobiltelefon.

Videokonferenzen über Tablets und Smartphones
Die Unternehmen erwarten laut Logitech zunehmend, dass Geschäfts-Videokonferenzen sowohl auf Tablet-Computern als auch auf Smartphones funktionieren. Gemäss Marktprognosen dürfte die Auslieferung von Tablets an Unternehmen bis 2015 weiter ansteigen, weshalb der Support für Videokonferenzen auf diesen Geräten zu einem Schlüsselbedürfnis der Kunden werde. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.