Panne bei Mobiltelefonie von Swisscom

Mobilfunktantenne
Mobilfunk-Antenne. (Symbolbild)

Bern – Der Pannenteufel hat es derzeit offenbar ganz besonders auf den Telekomanbieter Swisscom abgesehen. Am Freitagmorgen ab 9 Uhr kam es erneut zu Störungen, diesmal im Mobilfunknetz. Nach 10 Uhr war die Panne wieder behoben.

Die Störung betraf ausschliesslich Kunden mit älteren 2G- und 3G-Handy, wie die Swisscom am Freitag zu diversen Medienberichten mitteilte. Die 4G-Verbindungen funktionierten via Telefonie über LTE (VoLTE). Die Störung war recht schnell behoben.

Häufung an Unterbrüchen
Swisscom hob hervor, die Panne stehe in keinem Zusammenhang mit den Störungen vom vergangenen Montag und vom 8. Januar im Festnetz. Am vergangenen Montag konnten Tausende von Firmenkunden nicht telefonieren. Erst am Dienstagnachmittag war die Störung behoben.

Am 8. Januar waren die Businessnummern der Swisscom wegen eines Systemausfalls von Mittag bis 15 Uhr nicht erreichbar. Konkret konnten die 0800er-Nummern nicht angerufen werden. Darüber laufen zum Beispiel Hotlines von Unternehmen. Auch die 0900-Bezahl-Nummern waren nicht erreichbar. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.