Retarus gründet Tochtergesellschaft in Rumänien

Martin Hager
Martin Hager, CEO Retarus. (Foto: zvg)

München – Das Münchner IT-Unternehmen Retarus baut seinen Standort in Rumänien aus und gründet die retarus (România) s.r.l. In Timișoara betreibt Retarus ein Servicezentrum für internationale Kunden der Retarus Business Integration Services sowie für Entwicklung und Qualitätssicherung.

Retarus eröffnet am 1. Dezember offiziell seine neue Niederlassung in Rumänien und trägt damit der erfreulichen wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens Rechnung. Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit mit einem lokalen Partner wechseln elf Mitarbeiter in die neu gegründete retarus (România) s.r.l.

„Der Standort in Timişoara ist für uns sehr wichtig, um unseren internationalen Kunden einen schnellen und zuverlässigen Service für unsere EDI-Lösungen zu bieten. Mit dem zusätzlichen Aufbau eines Teams für Entwicklung und Qualitätssicherung am gleichen Standort ist Retarus in Timişoara ein sehr attraktiver Arbeitgeber. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Karrierewege lokal und innerhalb der globalen Retarus Schwestergesellschaften,“ sagt Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Wir sind stolz darauf, dass wir hier äusserst gut ausgebildete, leidenschaftliche und loyale Mitarbeiter gewinnen können und wir sind nach Timişoara gekommen, um auch hier zu wachsen.“

Die retarus (România) s.r.l. ist die 15. Niederlassung und die zehnte internationale Tochtergesellschaft von Retarus, neben Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Grossbritannien, Singapur, Australien und den USA. (Retarus/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.