Rubicon will mit neuem Geschäftsführer weiter wachsen

Christoph Unger
Christoph Unger ist neuer Geschäftsführer der Rubicon IT Schweiz AG. (Foto: zvg)

Bern – Der Softwareanbieter Rubicon IT Schweiz hat Christoph Unger zum neuen Geschäftsführer ernannt. Der Spezialist für eGovernment- und Enterprise-Lösungen hat 2021 seine Anwendung Acta Nova auf dem Geschäftsverwaltungssystem GEVER der Bundesverwaltung implementiert und will nun mit dem Ausbau des Geschäfts mit der Privatwirtschaft weiterwachsen.

Die Rubicon IT Schweiz AG ist eine Tochtergesellschaft der Rubicon IT mit Hauptsitz in Wien. Sie hat ihren Sitz seit 2004 in der Stadt Bern, wo sie heute neun Mitarbeiter beschäftigt. Die Entwicklung massgeschneiderter IT-Lösungen erfolgt am Standort in Wien. Spezialisten zieht Rubicon Schweiz bei Bedarf aus dem Mutterhaus heran.

«Nachdem wir uns als Digitalisierungspartner der Verwaltung ausgezeichnet haben, stossen unsere Erfahrung und unser Knowhow zunehmend auch bei der Privatwirtschaft auf Interesse», sagt Christoph Unger. Der 42-Jährige war bisher verantwortlich für die Marktentwicklung und Etablierung von Acta Nova für das GEVER-System im Schweizer Markt.

Als Digitalisierungspartner von Verwaltung und Unternehmen deckt Rubicon eine breite Palette von Bedürfnissen ab. Dazu gehören unter anderem Lösungen im Bereich Dokumenten- und Workflow-Management auf Basis von Acta Nova. Hinzu kommen das Vorlagen- und Output-Management mit Document Partner aber auch der hochverfügbare Server- und Applikationsbetrieb, Expertise in den Bereichen Datenbanken und Netzwerke sowie Auditings und Software-Sicherheit über SignPath.

26’000 Personen nutzen Rubicon-Lösung beim Bund
Zu den langjährigen Kunden des Unternehmens gehören unter anderem die SBB, die Verkehrsbetriebe Zürich VBZ sowie eine Vielzahl von Kantonen und Städten sowie über 900 Schweizer Gemeinden.

Seit August 2021 nutzen über 26’000 Angestellte der Schweizer Bundesverwaltung flächendeckend die Rubicon-Anwendung Acta Nova. Diese läuft auf GEVER, der digitalen Plattform des Bundes zur Geschäftsverwaltung, und garantiert ein einheitliches und stabiles Dokumenten- und Workflow-Management. Im laufenden Betrieb werden die Prozesse seither schrittweise optimiert. Zudem entwickelt Rubicon die Plattform stetig weiter. (mc/pg)

Rubicon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.