ServiceNow: Abonnement-Einnahmen von 740 Millionen US-Dollar in Q1 2019

John Donahoe
ServiceNow-CEO John Donahoe. (Foto: ServiceNow)

Santa Clara – ServiceNow gab heute die Finanzergebnisse für das erste Quartal zum 31. März 2019 bekannt, mit Abonnementumsätzen von 740 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2019, was einem Wachstum von 36% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

ServiceNow, Forbes‘ Nr. 1 der innovativsten Unternehmen der Welt im Jahr 2018, bedient mehr als 5’400 Unternehmenskunden, darunter fast 75% der Fortune-500-Unternehmen. Im Laufe des Quartals schloss ServiceNow 25 Transaktionen mit einem Nettowert von mehr als 1 Million US-Dollar an neuen Jahreskontrakten (ACV, Annual Contract Value) ab. Das Unternehmen hat nun 717 Kunden mit mehr als 1 Million Dollar Jahresumsatz, was einem Wachstum von 33% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Strategische Partner der Kunden bei der digitalen Transformation
„Das erste Quartal war ein starker Start in das neue Jahr, da wir die Dynamik unserer hervorragenden Leistung für 2018 fortsetzten“, sagte John Donahoe, Präsident und Chief Executive Officer von ServiceNow. „Unsere Performance zeigt die Stärke unseres Produkt- und Plattform-Portfolios und die zentrale strategische Partnerrolle, die wir bei der digitalen Transformation für grosse öffentliche Einrichtungen, Fortune-500-Unternehmen und führende globale Unternehmen spielen.“

„Die Abonnement-Umsätze stiegen im Jahresvergleich um 36%“, sagte Michael Scarpelli, Chief Financial Officer von ServiceNow. „Unser US-Bundesgeschäft, das 15% unseres gesamten Netto-Neugeldzuflusses ausmacht, hat das Quartal deutlich geprägt, mit einem Wachstum von6% gegenüber dem Vorjahr.“ (ServiceNow/mc/hfu)

First Quarter 2019 GAAP and Non‑GAAP Results

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.