ServiceNow veröffentlicht Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2021

ServiceNow veröffentlicht Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2021
ServiceNow CEO Bill McDermott.

Santa Clara – ServiceNow hat am Mittwochabend die Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2021 veröffentlicht und damit wieder einmal die Erwartungen übertroffen. Mit den Ergebnissen kommt das Unternehmen seinem Ziel, zum führenden Enterprise-Software-Unternehmen des 21. Jahrhunderts mit über 15 Milliarden USD Jahresumsatz zu werden, einen entscheidenden Schritt näher.

Die Highlights des 3. Quartals: 

  • Die Subskriptionsumsätze beliefen sich im 3. Quartal auf 1,427 Milliarden USD, was im Vergleich zum Vorjahr einem Wachstum von 31% und währungsbereinigt von 30% entspricht
  • Die verbleibenden Performance-Verpflichtungen (cRPO) belaufen sich auf 5,0 Milliarden USD im 3. Quartal 2021. Dies entspricht einem Wachstum von 32 % im Vergleich zum Vorjahr, währungsbereinigt 32%
  • Die Anzahl der Kunden mit einem jährlichen Vertragswert von über 1 Million USD hat sich im Vorjahresvergleich um 25% gesteigert und beträgt 1.266

Zitat Bill McDermott, President und CEO von ServiceNow:

„Wir haben im 3. Quartal erneut ein deutliches Plus erzielt», sagt Bill McDermott, President und CEO von ServiceNow. „Führende Unternehmen haben erkannt, dass ihre IT-Architektur zugleich ihre Business-Architektur ist. Während die digitale Transformation weiter an Fahrt gewinnt, schaffen wir mit der Plattform von ServiceNow einzigartige Kunden- und Mitarbeiter-Experiences. Wir verfolgen entschlossen und überzeugt unser Ziel, das führende Enterprise-Software-Unternehmen des 21. Jahrhunderts zu werden. Dabei wollen wir vor allem einen Mehrwert für unsere Stakeholder schaffen, um so die Arbeitswelt für jeden zu verbessern.“

Die gesamte Q3-Pressemitteilung von ServiceNow finden Sie hier. (ServiceNow/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.