Swico: Neuer Lead für Legal and Public Affairs

Ivette Djonova
Ivette Djonova übernimmt den Lead für den Bereich Legal & Public Affairs.

Zürich – Swico baut die Funktion als Drehscheibe zwischen IT-Industrie und Politik aus und stärkt die politische Interessensvertretung mit einer profilierten Spezialistin: Ab 1. Oktober 2020 übernimmt Ivette Djonova den Lead für den Bereich Legal & Public Affairs.

Ivette Djonova verfügt über einen juristischen Hintergrund und war mehrere Jahre als Projektleiterin bei economiesuisse tätig. Dort prägte sie diverse relevante Dossiers im Bereich Digitalisierung, so unter anderem die Revision des Schweizer Datenschutzgesetzes, das Grundbekenntnis der Wirtschaft zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Daten sowie die Veröffentlichung einer Datenpolitik der Wirtschaft. Mit ihrer einschlägigen Erfahrung und ihrem breiten Netzwerk verfügt sie über die ideale Kombination, um der IT-Industrie mehr Gewicht in der Politik zu verleihen.

Bei Swico wird Ivette Djonova einerseits laufende Dossiers weiter vorantreiben und neue Themenfelder aufgreifen. Darunter fallen die IT-Beschaffung, die Swiss Cloud, die Rahmenbedingungen für Plattformen oder Fragen rund um die Kreislaufwirtschaft. Mit wachsendem Regulierungsdruck aus der EU werden ausserdem auch in der Schweiz neue Technologien wie AI, IoT oder VR/AR an Dynamik gewinnen. Künftig werden Swico Mitglieder, Politiker/Innen und die interessierte Öffentlichkeit sessionsweise über die wichtigsten Geschäfte und Positionen Industrie informiert und der aktive Austausch weiter gefördert.

Ivette Djonova: «Ich freue mich, meine Kenntnisse und Erfahrungen weiterhin im Namen der digitalisierten Wirtschaft einbringen zu können – und natürlich auf die neue Herausforderung. Gemeinsam werden wir unsere Interessen in Politik, Verwaltung und der Öffentlichkeit stärken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.