Swisscom: Fastweb-Sell-out ab 14. Februar

Carsten Schloter

Swisscom-CEO Carsten Schloter.

Bern – Die Swisscom AG hat nach dem erfolgreichen Übernahmeangebot für die italienische Tochtergesellschaft Fastweb mit den italienischen Behörden die Bedingungen für das Pflichtangebot für die verbleibenden Fastweb-Aktien vereinbart. Mit der Börsenaufsicht Consob und der Borsa Italiana SpA sei ein Pflichtangebotspreis von 18 EUR je Aktie festgelegt worden, teilt Swisscom am Mittwochabend mit.

Die Aktien können vom 14. Februar bis am 14. März 2011 angedient werden, dies ist die so genannte sell-out-Periode. Swisscom hatte über das öffentliche Übernahmeangebot, welches vom 11. Oktober bis am 12. November 2010 dauerte, den Anteil an Fastweb auf 94,8% von 82,1% erhöht. Nach dem Kauf weiterer 130’000 Aktien beläuft sich der Anteil von Swisscom an Fastweb heute auf 94,997%. (awp/mc/ss)

Fastweb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.