T-Systems baut Marktposition in der Schweiz weiter aus

Thomas Failer

Thomas Failer, Leiter Systemintegration von T-Systems in der Schweiz.

Zollikofen – T-Systems eröffnet ein internationales Kompetenzcenter in der Schweiz, um den hohen Bedarf an harmonisierten IT-Landschaften weltweit zu decken. Die Schweizer Niederlassung ist gemeinsam mit der T-Systems Zentrale in Deutschland federführend in der Entwicklung von Lösungen und Applikationen zur Harmonisierung und Konsolidierung von Datenbeständen und IT-Systemen bei Grosskunden und multinationalen Konzernen.

Thomas Failer, Leiter Systemintegration von T-Systems in der Schweiz, schätzt das Volumen für die Bereinigung der Daten und IT-Systeme auf fast ein Viertel des Schweizer SAP-Beratungsmarktes. Harmonisierte Prozess- und Systemlandschaften in Unternehmen helfen die IT-Betriebskosten zu senken, die Effizienz zu steigern und die Flexibilität am Markt zu erhöhen. Gerade internationale Grossfirmen sind durch Fusionen, Übernahmen oder Umstrukturierungen einem permanenten Wandel unterworfen. In Folge dessen sind auch die historisch gewachsenen Datenbestände und komplexen IT-Systeme an den verschiedenen Unternehmensstandorten weltweit zu harmonisieren und zu konsolidieren.

Reduzierung der Komplexität von Systemlandschaften
«Unser neues Kompetenzcenter richtet sich an Grosskunden und multinationale Konzerne, die mehr und mehr gezwungen sind, die Komplexität ihrer Systemlandschaften zu reduzieren und die Qualität ihrer Datenbestände zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern», umreisst Thomas Failer, Leiter Systemintegration der Schweizer T-Systems und Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Data Migration Consulting, die Aufgaben im neuen Kompetenzbereich.

Reibungsloser Wissens-Transfer zu lokalen Projekt- und Implementierungsteams
Das Schweizer Kompetenzcenter koordiniert die internationalen ICT-Projekte von T-Systems und sorgt für einen reibungslosen Wissens-Transfer zu den lokalen Projekt- und Implementierungsteams. T-Systems greift auf mehr als 100 Spezialisten für SAP und Systemintegration in der Schweiz zurück, im weltweiten Verbund stehen  für die interdisziplinären Projektteams mehr als 2.500 Experten zur Verfügung. Zudem bietet das Kompetenzteam Schulungen für Kunden und Partner an zu Investitionen, Nutzen, Tools und Methodiken bei der Konsolidierung und Harmonisierung von Daten und IT-Landschaften. (T-Systems/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.