Temenos setzt im Quartal 3 Prozent weniger um

Guy Dubois

Temenos-CEO Guy Dubois.

Genf – Der Bankensoftwareanbieter Temenos ist mit einem tieferen Umsatz ins neue Geschäftsjahr gestartet. Dennoch zeigt sich CEO Guy Dubois mit den erreichten Ergebnissen zufrieden und spricht von einem «soliden Start». Gemäss dem Konzernchef habe sich der Umsatzanteil in wichtigen Wachstumsmärkten gut entwickelt. Auch mit den Ende 2011 eingeleiteten Sparbemühungen sei man auf Kurs.

Das Unternehmen hat im ersten Quartal 2012 einen um 3% tieferen Umsatz von 100,3 Mio USD erwirtschaftet. Der adjustierte operative Gewinn (EBIT) – bereinigt um Restrukturierungskosten und Abschreibungen übernommener immaterieller Vermögenswerte – stieg um 26% auf 6,3 Mio USD. Der Gewinn je Aktie (bereinigt) sank auf 0,00 USD von 0,05 USD.

Umsatzerwartungen übertroffen
Mit dem Zahlenset hat Temenos die Markterwartungen auf Stufe Umsatz übertroffen. Auch die Lizenzeinnahmen lagen über den Schätzungen. Beim bereinigten EBIT vermochte das Unternehmen hingegen die Erwartungen nicht zu erfüllen. Der AWP-Konsens lag für den Umsatz bei 97,1 Mio und für den bereinigten EBIT bei 7,0 Mio USD. Die Lizenzeinnahmen wurden auf 22,3 Mio USD geschätzt.

Weniger Lizenzeinnahmen, mehr Serviceeinkünfte
Mit Blick auf die Sparten hat sich der Konzern unterschiedlich entwickelt: Im Lizenzgeschäft verzeichnete Temenos ein Minus im Umsatz von 16% auf 23,5 Mio USD. Das Wartungsgeschäft, das fast die Hälfte zum Umsatz beiträgt, blieb mit einem leichten Rückgang von 0,6% auf 48,5 Mio USD stabil. Besser schnitt das Unternehmen im Servicebereich ab: Der Softwarehersteller vermochte den Umsatz um 8,0% auf 28,4 Mio USD zu verbessern.

Ausblick bestätigt
Für das laufende Geschäftsjahr 2012 bestätigt Temenos den Ausblick. Der Konzern erwartet eine Umsatzänderung in der Spannweite von -5% bis +6%, was einem Gesamtumsatz von 450 bis 500 Mio USD entspricht. Die bereinigte EBIT-Marge soll zwischen 19% bis 22% zu liegen kommen, was einen EBIT von 85 Mio bis 110 Mio USD ergäbe. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.