ti&m AG bringt die IT an die Schulen

Thomas Wüst

Thomas Wüst, CEO der ti&m AG.

Zürich – „Wenn die Schüler nicht in die IT kommen, müssen wir eben an die Schulen gehen“, sagte Thomas Wüst, CEO der ti&m AG und geboren war ein speziell auf Schüler im Alter zwischen 12 und 15 Jahren zugeschnittenes Ausbildungsprogramm.

Im Rahmen der Bildungsinitiative „Wissen was Sache ist“ soll es Schülerinnen und Schülern Einblick in eine hoch interessante, kommunikative und attraktive Branche bieten.

Korrektur eines verstaubten Bildes
Die ti&m AG hat sich damit zur Aufgabe gemacht, ein verstaubtes Bild zu korrigieren, welches immer noch die öffentliche Wahrnehmung der IT-Schaffenden dominiert. Demnach werden IT-Experten zwar gut bezahlt, jedoch handelt es sich bei ihnen um lichtscheue, nicht sozialverträgliche Gestalten, die einsam Tag und Nacht vor dem Bildschirm verbringen. Die Realität sieht freilich längst anders aus. Neben technischen Qualitäten sind Kommunikations- und Teamfähigkeit, sowie ein Gespür für Trends und die Wünsche der Kunden gefragt. Dass die Veränderungen im Berufsfeld noch nicht in ausreichendem Masse die Entscheidung junger Menschen bei der Berufswahl beeinflussen, zeigt sich eindrucksvoll in den offiziellen Statistiken. So werden laut Bundesamt für Berufsbildung ohne Gegenmassnahmen bis im Jahr 2017 32’000 ICT-Fachkräfte fehlen.

iPhone-App für Schülerzeitung entwickeln
Hier steuert die ti&m AG gegen, indem sie mit einem eigens entwickelten Unterrichts- modul an Schweizer Schulen herantritt. Eine Woche lang können 18 bis 20 Schülerinnen und Schüler aktiv lernen, welche Möglichkeiten die moderne IT bietet und wie sie kreativ eingesetzt werden kann. So entwickeln die Lernenden eine iPhone-App für ihre Schülerzeitung und erhalten damit, abgesehen von den spannenden Inhalten, eine App, die der von professionellen Verlagen in nichts nachsteht. (ti&m/mc/hfu)

Die ti&m AG
beschäftigt mittlerweile 120 Ingenieure/innen in Zürich und Bern. Sie zählt zu den Innovations-Leadern der Schweizer IT-Szene. Vor sechs Jahren von Thomas Wüst gegründet, deckt die ti&m AG heute ein breites Spektrum von Bedürfnissen ab: ITConsulting, Applikationsentwicklung für .NET, SharePoint- und BizTalk-Lösungen, mobile Applikationen und Produkte wie Mobile Banking, Inter-, Intranet- und Social Media-Lösungen, Data Warehouse und Business Intelligence, Enterprise Content Management sowie Outsourcing Services. Dabei setzt ti&m konsequent auf agile Softwareengineering- und Integrations-Prozesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.