Trend Micro tritt «HP AllianceOne» bei

Eva Chen

Eva Chen, Vorstandsvorsitzende und Firmengründerin Trend Micro.

Hallbergmoos – Trend Micro und HP bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Um die schnelle und sichere Implementierung von Anwendungen in der Cloud zu ermöglichen, wurde nun «Trend Micro Deep Security», die Lösung zum Schutz von Betriebssystemen, Anwendungen und Daten auf physischen, virtuellen und Cloud-Servern sowie virtuellen Desktops, für das «HP Cloud Operating Environment» optimiert.

Dabei handelt es sich um einen Teil des AllianceONE-Partnerprogramms des weltgrössten Computerherstellers, der seinerseits Teil des Partnerprogramms «Affinity» von Trend Micro ist. Mit dem «Cloud Operating Environment» von HP können Partnerunternehmen im Self-Service-Verfahren automatisiert und sicher auf virtuelle Maschinen zugreifen. Sie können so Anwendungen auf verschiedenen Plattformen und unter unterschiedlichen Konfigurationen testen, portieren, debuggen und anpassen. Dadurch sinkt das Risiko deutlich, das ihren Kunden bei der Bereitstellung gemeinsamer Lösungen in virtualisierten Umgebungen drohen würde.

Weiterer Ausbau der langjährigen Zusammenarbeit
Dazu Frank Schwittay, Managing Director Central Europe bei Trend Micro: «Immer mehr Unternehmen setzen auf Cloud-Computing, die Sicherheit steht dabei ganz oben auf der Agenda. Mit dem Beitritt zum AllianceOne-Programm von HP kann Trend Micro die Vorteile noch weiter ausbauen, welche die Sicherheit aus der und für die Cloud mit sich bringt. Ein weiterer Schritt also in der engen Zusammenarbeit mit HP, die bereits seit zehn Jahren andauert.»

«Zero-Footprint»-Lösung
In der aktuellen Version bietet «Trend Micro Deep Security» die weltweit erste Anti-Malware-Lösung, die speziell für virtuelle Umgebungen entwickelt wurde und ohne client-seitige Installation («Zero-Footprint») auf der virtuellen Maschine eingesetzt werden kann. Mit der nun vorgestellten «Cloud Map» können Unternehmen die Vorteile einer derartigen Sicherheitslösung für virtualisierte und für Cloud-Umgebungen nutzen, gleichzeitig profitieren sie von niedrigeren Kosten und halten Compliance-Anforderungen ein. (Trend Micro/mc/ps)

Über Trend Micro
Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Cloud-Security, ermöglicht Unternehmen und Endanwendern den sicheren Austausch digitaler Informationen. Als Vorreiter bei Server-Security mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung bietet Trend Micro client-, server- und cloud-basierte Sicherheitslösungen an. Diese Lösungen für Internet-Content-Security und Threat-Management erkennen neue Bedrohungen schneller und sichern Daten in physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen umfassend ab. Die auf der Cloud-Computing-Infrastruktur des Trend Micro Smart Protection Network basierenden Technologien, Lösungen und Dienstleistungen wehren Bedrohungen dort ab, wo sie entstehen: im Internet. Unterstützt werden sie dabei von mehr als 1.000 weltweit tätigen Sicherheits-Experten. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an. Anwender informieren sich über aktuelle Bedrohungen unter http://blog.trendmicro.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.