u-blox mit markant mehr Umsatz im Halbjahr

Thomas Seiler

u-blox-CEO Thomas Seiler.

Thalwil – u-blox, ein führender Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtloser Kommunikation, gibt heute einen Umsatz von CHF 62.5 Millionen für das erste Halbjahr 2011 bekannt. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 26.8% gegenüber dem ersten Halbjahr 2010. Der Bruttogewinn verzeichnet einen starken Anstieg um 20.0% von CHF 26.2 Millionen auf CHF 31.4 Millionen.

Der Betriebsgewinn (EBIT) für das erste Halbjahr 2011 verbesserte sich gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres um 54.5% auf CHF 11.7 Millionen. Der Reingewinn beläuft sich auf CHF 7.4 Millionen.

Gute Performance trotz schwieriger Bedingungen
Im ersten Halbjahr 2011 hat u-blox weiterhin ihre erfolgreiche Strategie (GPS/drahtlose Kommunikation) weitergeführt und ihre Marktposition in den Märkten für GPS-Positionierung und drahtlose Kommunikation in allen Regionen, besonders in Amerika, ausgebaut. Die globale Wirtschaftslage ist schwieriger geworden, doch u-blox ist in einem besonders robusten Sektor der Elektronikbranche tätig, in dem konstant neue innovative Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden, die vom Trend zur digitalen Konvergenz profitieren.

Die Kombination aus GPS-Positionierung und drahtloser Kommunikation, Internet und Multimediadiensten in kleinen, tragbaren Geräten, erweist sich zunehmend als Trend der Branche. Dies gilt insbesondere für Produkte für den Konsumgütermarkt, Fahrzeugnavigationssysteme und Flottenmanagementsysteme. So konnte sich u-blox auch in neuen Sektoren der Elektronikmärkte positionieren, in denen GPS-Lösungen bislang nicht standardmässig integriert waren, wie Smartphones, E-Book-Reader und Tablet-PCs.

Umsatzwachstum in nahezu allen Sektoren
Im Berichtszeitraum konnte u-blox weiterhin den Markt für Fahrzeugortung dominieren und die Position weiter ausbauen, gleichzeitig konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Wachstum in verschiedenen strategischen Sektoren wie Mobiltelefone, GPS-Timing-Module, Ortungssysteme, Notebooks und Tablet-PCs erzielt werden. Dieses Ergebnis belegt die erfolgreiche Akzeptanz der Produkte von u-blox in einem breiten Anwendungsspektrum im Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt.

Solide Rentabilität trotz negativer Wechselkurseinflüsse
Obwohl das Ergebnis des ersten Halbjahres durch den starken Schweizer Franken, insbesondere gegenüber dem US-Dollar und dem Euro, belastet war, konnte u-blox mit einer EBIT-Marge von 18.8% eine hervorragende Rentabilität erzielen. Begünstigt wurde dies durch die natürliche Absicherung bei den Materialkosten, durch tiefere Betriebskosten infolge der Währungseffekte und durch eine Steigerung der Effizienz.

Migration auf die neue GPS-Empfängerplattform u-blox 6
Eine Vielzahl von Kunden hat sich für die schnelle Migration auf die neue GPS-Empfängerplattform u-blox 6 entschieden. Mit dieser neusten Plattform erhalten die Kunden nicht nur die branchenführende Positionierungsgenauigkeit, sondern können auch die Produktionskosten optimieren. Im ersten Halbjahr 2011 entfielen 66% der verkauften GPS-Empfängerprodukte auf u-blox 6.

Geschäft weiter ausgebaut

u-blox konnte das Geschäft im Hinblick auf Volumen, Umsatz und Gewinn weiter ausbauen, vorwiegend durch neue Schlüsselprojekte für den Konsumgütermarkt und für Fahrzeugnavigationssysteme. Ausserdem konnten den Wettbewerbern weitere Projekte abgewonnen werden.

Zuversichtlicher Ausblick
Ungeachtet der anhaltenden Turbulenzen auf den Finanzmärkten ist u-blox zuversichtlich, dass die zunehmende Implementierung ihrer Technologien in nahezu allen Sektoren der Märkte für Konsumgüter, Industriegüter und Automobilelektronik auch weiterhin einen Wachstumsfaktor für das Geschäft mit GPS-Empfängern darstellen wird. Vor dem Hintergrund der Zunahme der drahtlosen 2G- und 3G-Kommunikation in Ortungssystemen, im Logistikmanagement, bei Notrufdiensten sowie für selbständige Mess- und Sicherheitsanwendungen kann von einem weiteren Wachstum der aktuellen und der sich neu entwickelnden Märkte für unsere Kommunikationsprodukte ausgegangen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.