Zürcher Web Entry Server Projekt an United Security Providers

Michael Liebi

USP-CEO Michael Liebi.

Zürich – United Security Providers AG (USP) konnte erneut überzeugen: Sie hat im Rahmen eines Einladungsverfahrens den Auftrag für die Lieferung und Integration der Web Entry Server Plattform für die Organisation und Informatik der Stadt Zürich (OIZ) gewonnen.

Die OIZ plant in Zukunft für diverse Web-Applikationen der Stadt Zürich den Einsatz dieser hochverfügbaren Sicherheitsinfrastruktur. In einem ersten Schritt gilt es, sämtliche Benutzerzugriffe auf die Applikationen der eGovernment-Plattform zu schützen. Gerade hier überzeugte United Security Providers in der Produktevaluation neben dem reinen Webapplikationsschutz mit der höchst modularen Authentisierung. Dazu ein Zitat von Jean-Luc Nottaris, IT-Security-Officer OIZ: «USP hat uns bei der Einführung gut unterstützt und dank der Entry Server Infrastruktur, die wir seit Ende 2010 in Betrieb haben, sind wir für kommende Herausforderungen und Anforderungen bestens gerüstet.» (USP/mc/ps)

Über United Security Providers
United Security Providers schliesst Lücken in der Netzwerk- und Applikationssicherheit. Mit über 80 Spezialisten an den Standorten Bern und Zürich ist United Security Providers der leistungsfähigste IT-Security-Anbieter der Schweiz. Seit 1994 vertraut eine wachsende Anzahl Kunden auf die Zusammenarbeit mit United Security Providers. Zahlreich vertreten sind Finanzdienstleister, Spitäler, Rechenzentren, Verwaltungen sowie multinationale Industrie-, Energie- und Logistikunternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.