Aktien Asien/Pazifik: Deutliche Gewinne zum Monatsbeginn

Aktien Asien/Pazifik: Deutliche Gewinne zum Monatsbeginn

Tokio / Hongkong / Shanghai / Sydney – Die wichtigsten asiatischen Börsen sind am Montag mit deutlichen Gewinnen in den August gestartet. Ein Anlageexperte verwies auf starke Quartalszahlen von US-Unternehmen und niedrige Anleihezinsen als Kursstützen. Schwache chinesische Wirtschaftsdaten konnten den Aktienkursen nur wenig anhaben.

Der CSI-300-Index, der die Aktien der 300 grössten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, legte um 2,50 Prozent auf 4931,67 Punkte zu. Für den Hang-Seng-Index der Sonderverwaltungszone Honkong ging es um 1,13 Prozent auf 26’201,00 Punkte hoch.

Die Stimmung in kleineren und mittelgrossen Industriebetrieben der weltgrössten Volkswirtschaft hatte sich derweil im Juli erneut eingetrübt. Der vom Wirtschaftsmagazin «Caixin» ermittelte Einkaufsmanagerindex fiel überraschend stark auf den tiefsten Stand seit Frühjahr 2020. Der «Caixin»-Index rutschte im Juli zum Vormonat um 1,0 Punkte auf 50,3 Punkte, wie das Magazin mitteilte.

Mit dem zweiten Rückgang in Folge steht der Stimmungsindikator nur noch knapp über der sogenannten «Expansionsschwelle» von 50 Punkten. Bereits am Samstag hatte die Regierung in Peking ihren Stimmungsindikator für die grossen und staatlich dominierten Industrieunternehmen veröffentlicht, der sich ebenfalls nur noch knapp über der Expansionsschwelle behauptete.

In Tokio schloss der japanische Leitindex Nikkei 225 zu Wochenbeginn mit einem Plus von 1,82 Prozent bei 27’781,02 Punkten. Für den S&P/ASX 200 ging es um 1,34 Prozent auf 7491,40 Zähler bergauf. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.