Aktien Asien: Börsen setzen Gewinnserie fort

Aktien Asien: Börsen setzen Gewinnserie fort

Tokio / Hongkong / Shanghai – Die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost haben am Montag an ihre Aufwärtsbewegung der Vorwoche mit überwiegend moderaten Gewinnen angeknüpft. Unerwartet positive Konjunkturdaten aus Japan und China hätten die dortigen Börsen gestützt, hiess es aus dem Handel.

Der japanische Leitindex Nikkei-225 schloss mit einem Plus von 1,37 Prozent bei 23’178,10 Punkten, nachdem er bereits in der Vorwoche um rund viereinhalb Prozent zugelegt hatte. Japans Bruttoinlandsprodukt (BIP) sank im ersten Quartal auf Basis revidierter Daten lediglich um 2,2 Prozent. Zunächst hatten die amtlichen Statistiker einen BIP-Rückgang um real 3,4 Prozent ermittelt.

In China gewann der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen im späten Handel rund 0,4 Prozent auf 4018 Punkte. Chinas Exporte sind im Mai nicht so stark zurückgegangen wie befürchtet. „China ist und bleibt die grosse Hoffnung. Kein Land ist bisher so schnell und stark aus der Corona-Pandemie zurückgekommen“, stellte Analyst Thomas Altmann von QC Partners fest. Die chinesischen Handelsdaten nährten die Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr zu einer wirtschaftlichen Normalität. „China ist eine der ganz wenigen Lokomotiven, die aktuell unter Dampf steht“, so Altmann.

Der Hang Seng in Hongkong rückte zuletzt um rund 0,2 Prozent auf 24’816 Punkte vor. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.