Aktien Asien: Deutliche Gewinne in China – Japan kaum verändert

Aktien Asien: Deutliche Gewinne in China – Japan kaum verändert

Tokio / Hongkong / Shanghai – An den asiatischen Aktienmärkten haben sich zum Wochenauftakt die chinesischen Festlandsbörsen besonders positiv hervorgetan. Der CSI 300 stand am Montag gegen Handelsende 2,5 Prozent höher bei 4658,70 Zählern. In Hongkong notierte der Hang Seng im späten Handel mit 25’100 Punkten indes nur wenig verändert. In Australien gab es Verluste.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit plus 0,09 Prozent auf 22’717,48 Punkten. Die japanischen Exporte waren im Juni wegen der Corona-Pandemie den dritten Monat in Folge um mehr als ein Fünftel gefallen.

Nach drei Gewinnwochen an den globalen Aktienmärkten wögen die Investoren das Potenzial zusätzlicher Konjunkturhilfen ab vor dem Hintergrund der von der Coronavirus-Pandemie verursachten Schäden für die Volkswirtschaften, hiess es. So steht aktuell das geplante EU-Hilfspaket im Blick der Anleger. Hier erwies sich der EU-Gipfel am Wochenende wie erwartet als zähes Ringen.

Neue Virus-Ausbrüche etwa in Australien und Hongkong führten dagegen zu neuerlichen Einschränkungen in der Arbeitswelt und einer Zunahme der Homeoffice-Aktivität. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.