Aktien Asien: Erholung nach Vortagesverlusten

Aktien Asien: Erholung nach Vortagesverlusten

Tokio / Hongkong / Shanghai – Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch wieder zugelegt. Von der Verunsicherung durch das Coronavirus und dessen Auswirkungen auf die Wirtschaft, die am Vortag noch belastet hatte, war nichts mehr zu spüren.

Die chinesischen Behörden schienen wesentlich besser mit der Krankheit umzugehen, als dies bei früheren Infektionswellen der Fall gewesen sei, merkte Marktstratege Stephen Innes von AxiTrader in einem Kommentar an. Auch die internationalen Börsen würden stützen. Dazu kamen günstige Wirtschaftsdaten aus Südkorea, die den Eindruck der weltweiten Wirtschaftserholung untermauerten.

Der japanische Leitindex Nikkei schloss mit einem Plus von 0,70 Prozent auf 24’031,35 Punkten. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen legte um 0,43 Prozent auf 4131,93 Punkte zu. Der Hongkonger Hang Seng stieg zuletzt um 1,24 Prozent auf 28’333,23 Zähler. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.