Aktien Asien: Kurserholung – Indonesische Börse gibt jedoch deutlich nach

Aktien Asien: Kurserholung – Indonesische Börse gibt jedoch deutlich nach

Tokio / Hongkong / Shanghai – Die asiatischen Börsen haben am am Donnerstag leicht zugelegt. Sie folgten damit den Gewinnen der US-Märkte, wobei sie die Vorgaben aus Übersee nur der Tendenz nach, nicht aber in vollem Ausmass umsetzten. Dies war bereits in den Vortagen zu beobachten gewesen.

Nach Ansicht von Marktanalyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda sind die geringeren Kursausschläge der asiatischen Handelsplätze im Vergleich zu den Sprüngen an der Wall Street Ausdruck einer gewissen Zurückhaltung. Diese sei durchaus angebracht, wenn man die Bedeutung der grossen Technologiewerte für die US-Börsen berücksichtige und die US-Indizes einmal ohne deren Einfluss betrachte, so Halley in einem Kommentar.

Marktstratege Stephen Innes vom Broker Axicorp. bezeichnete die Stimmung an den Finanzmärkten in einer Einschätzung als weiterhin zuversichtlich. Die Erholung von den jüngsten Abgaben habe gezeigt, dass die Anleger auf eine weitere konjunkturelle Stabilisierung und die baldige Verfügbarkeit von Impfstoffen setzten. Die Entwicklung an der Börse Indonesiens, die sich mit deutlichen Abgaben der Tendenz an den meisten anderen asiatischen Handelsplätzen entzog, begründete Innes mit wieder verschärften Restriktionen wegen steigender Corona-Infektionszahlen.

In Tokio gewann der Leitindex Nikkei-225 0,88 Prozent auf 23’235,47 Punkte. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen stieg kurz vor Handelsende um 0,71 Prozent auf 4617,32 Punkte. Der Hang-Seng-Index der Sonderverwaltungszone Hongkong rückte zuletzt um 0,23 Prozent auf 24’526,21 Zähler vor. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.